Leitersturz, Kollaps und Massenschlägerei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ranoldsberg - Gemeinsame Großübung von BRK, Firstrespondern und Feuerwehren mit spektakulären Einsätzen: es gab nicht nur eine Massenschlägerei am Sportplatz als Szenario.

Zur vollsten Zufriedenheit aller Beteiligten verließ die gemeinsame Großübung von BRK Haag, Firstresponder Ranoldsberg und den Feuerwehren aus Buchbach und Ranoldsberg.

Bei den verschiedensten Szenarien wurde die Einsatzfähigkeit und das Zusammenwirken von First Responder (Ersthelfern der freiwilligen Feuerwehr Ranoldsberg) und dem BRK geübt.

Vom gemeldeten Kollaps welcher von den Ersthelfern aus Ranoldsberg ideal behandelt wurde, über den Leitersturz vom Dach in der Scheune in drei Metern Höhe bis zum Rollerunfall mitten im Wald konnten die 35 Beteiligten, welche gerne ihre Freizeit opferten, in erstklassigem Einsatz gemeistert werden.

Selbst bei einer Massenschlägerei auf dem Sportplatz spielten die Rettungskräfte der Feuerwehr Ranoldsberg mit der Absicherung von randalierenden Fans eine große Rolle um den Kollegen des Rettungsdienstes den Rücken frei zu halten.

Den Abschluss bildete ein Verkehrsunfall mit zwei eingeklemmten Personen, Erstversorgung mit plötzlichen fingierten Kreislaufstillstand, der auch das gute Zusammenarbeiten der freiwilligen Feuerwehren Ranoldsberg und Buchbach mit den Rettungskräften des BRK bewies.

Übungsleiter Florian Ferschmann sowie „Notarzt“ Christian Münch vom BRK Haag waren sich mit Tobias König (unabhängiger Beobachter) aus der BRK-Bereitschaft Dingolfing einig, dass es eine besondere Übung war, die die Zusammenarbeit stärkt und dabei hilft, kleinere Fehler konsequent für die Zukunft zu beheben.

Seit der Gründung am 4. April 2014 kann die Firstresponder-Gruppe der freiwilligen Feuerwehr Ranoldsberg auf neun erfolgreiche Einsätze zurückblicken.

Für die BRK-Bereitschaft Haag waren zehn Personen, Waldkraiburg/Mühldorf sieben Personen sowie mit drei Fahrzeugen, RTW, NEF und KTW im Einsatz. Die mobile Leitstelle, wurde von Florian Ferschmann und zwei Kollegen (Mathias Ortmeier und Bernhard Huber) aus Mühldorf - kurz „Kather Mühldorf 3“ - besetzt.

Großeinsatz der Firstresponder

aj

Rubriklistenbild: © aj

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser