Endlich eine richtige Kirche...

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ampfing - Zum ersten Mal ertönten die neuen Glocken der Immanuelkirche am Sonntag. Die Glockenweihe feierte die Kirchengemeinde gemeinsam mit Dekan Gottfried Stritar aus Traunstein. 

"Endlich ist die Immanuelkirche eine richtige Kirche, mit allem, was dazu gehört", meinte Dekan Gottfried Stritar in seiner Predigt. Mit ihm freute sich die gesamte Kirchengemeinde über die drei neuen Glocken im Kirchenturm, die in der Glockengießerei Perner in Passau gegossen worden sind.

Glockensachverständiger der evangelischen Kirche in Bayern Matthias Roth beschrieb die drei neuen Klangkörper. Im Kirchenturm hängen jetzt die Taufglocke mit 47 Kilo und der Inschrift "Ich bin das Licht der Welt", die Vater-unser-Glocke mit 74 Kilo und dem Schriftzug "Wachet und betet" und die Christusglocke, die die größte und mit 89 Kilo die schwerste ist. "Christus ist unser Friede" lässt sich darin lesen.

"Die finanziellen Mittel haben nicht gereicht, die Glocken gleichzeitig mit der Kirche anzuschaffen", sagt Ina Hansemann, Vorsitzende des evangelischen Kirchenbauvereins Ampfing. "Wir hatten aber sehr spendable Geber und so konnten wir zwei Jahre nach der Einweihung der Kirche jetzt die Einweihung der Glocken feiern."

 

Anette Mrugala

Rubriklistenbild: © Anette Mrugala

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser