Gesucht: Fleißige Volksfestbesucher

+
Königin fragt und antwortet

Mühldorf - Die Mühldorfer Volksfestkönigin Karla Soptirean war neugierig auf die Wiesn-Besucher. Bei ihrer Tour durchs Weißbierzelt fragte Karla nach, wie oft es die Gäste zum Volkfest schaffen.

So traf Karla unter anderem Melanie Schweiger aus Salmanskirchen, die acht von zehn Tagen auf dem Volksfest anzutreffen ist. Sechs davon als Bedienung im Unertl-Zelt, zwei privat. An einem anderen Tisch erfuhr sie, dass die vier Nachbarn jeden zweiten Tag die Wiesn besuchen. Und das bei einem Weg von 20 Kilometer einfacher Strecke. Die Herrschaften kamen aus Buchbach.

Königin trifft Volksfestbesucher

Viele andere sagten, sie kämen fast nur an den Wochenenden. Denn wer am nächsten Tag arbeiten müsse, könne die Wiesn abénds nicht so gut genießen. Eine Gruppe junger Männer erklärte der Volksfestkönigin, sie dürften nur dreimal auf Volksfest gehen, sonste gebe es Ärger mit der Frau!

Umgekehrt wollten aber auch die Gäste im Weißbierzelt einiges von Karla wissen. Die häufigste Frage lautete: "Wo kommen Sie her?" Darauf konnte die Mühldorfer Volksfestkönigin geradeheraus antworten: "Mühldorf."

Katharina Ober

Alle Infos unter www.muehldorfer-volksfest.de

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser