Geriatrie: Harter Kampf gegen Defizit

Mühldorf - Ein Defizit von bis zu einer Million Euro erwirtschaftet pro Jahr die geriatrische Rehabilitation der Kreiskliniken Mühldorf. Dagegen wollen die Verantwortlichen jetzt ankämpfen.

"Wir können uns das nicht mehr leisten", brachte Landrat und Aufsichtsratsvorsitzender Georg Huber die Situation auf den Punkt. Das berichtet der Mühldorfer Anzeiger in seiner heutigen Ausgabe.

Vor allem ältere und gebrechliche Menschen seien die Leidtragenden der Situation. Sie seien nach Stürzen oder Operationen auf fremde Hilfe angewiesen, um schnell wieder auf die Beine zu kommen. Doch es fehlen die notwendigen und eigentlich angemessenen Mittel dafür. Ein Verhandlungstermin habe bisher nur eine "marginale Erhöhung" der Gelder gebracht.

Den vollständigen Berichte lesen Sie auf OVB online oder in der heutigen Ausgabe des Mühldorfer Anzeigers!

Rubriklistenbild: © DPA

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser