Für den Ernstfall besser gewappnet

+
Jugendfeuerwehr und BRK arbeiten Hand in Hand

Schwindegg - Die Jugendfeuerwehr Schwindegg hat einen Blick hinter die Kulissen des Roten Kreuz geworfen. Denn im Ernstfall müssen sie Hand in Hand arbeiten.

Immer wieder müssen Feuerwehr und BRK zusammenarbeiten, damit im Ernstfall die Lebensrettung klappt. Dies war Anlass für die Jugendfeuerwehr Schwindegg einmal einen Blick hinter die Kulissen des Roten Kreuz zu werfen und einen ganzen Abend mit der BRK Sanitätsbereitschaft Mühldorf zu üben. Und sie bereuten diesen Ausflug nicht. Denn ohne große Vorbereitung führten ihnen die Sanitäter an drei Stationen mit breiter Brust Handgriffe wie stabile Seitenlage bei Bewusstlosen, Wiederbelebung einschließlich Defibrillation, Umgang mit Schaufeltrage nicht nur vor, sie ließen die Feuerwer´ler in spe diese Handgriffe die in der Praxis immer wieder bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes im Notfall vorkommen, intensiv üben.

Pressemeldung BRK Kreisverband Mühldorf

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser