Kraiburg und Niedertaufkirchen wollen nicht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Nein zum Flächenpool, nein zum Landschaftspflegeverband: Kraiburg und Niedertaufkichen lehnten die Pläne des Landkreises ab.

Kraiburgs Bürgermeister Herbert Heiml war dafür, der Gemeinderat mehrheitlich dagegen: es gibt keine Beteiligung der Marktgemeinde am Flächenpool des Landkreises Mühldorf. schreibt der Waldkraiburger Anzeiger am Montag.  

Dabei geht es darum, dass es Landkreisgemeinden schwerfalle an günstige Ausgleichsflächen bei Bauvorhaben zu kommen. Hier soll es dann einen Flächenpool des Landkreises geben, sozusagen als Service für die Kommunen. Der Landkreis geht dann beim Ankauf von Flächen in Vorleistung und so könnten auch größere zusammenhängende Naturräume gebildet werden. Bürgermeister Heiml hob den ökologischen Vorteil hervor, doch der Marktgemeinderat lehnte das Vorhaben mehrheitlich ab, weil vor allem größere Kommunen davon profitieren würden.

Auch die Gemeinde Niedertaufkirchen lehnte den Flächenpool ab. Ebenso die Gründung eines Landschaftspflegeverbands, der in dem Zusammenhang gegründet werden soll. Die Gemeinde sieht keinen Bedarf an einer Beteiligung.

mg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser