Feuerwehrübung: Simulierter Busunfall

Mößling - Pkw unter Bus eingeklemmt! So lautete die Vorgabe für eine Feuerwehrübung in Mößling.

Als am Freitag um 19:08 Uhr das Handy bei Boris Hillmann, Leiter der BRK-Sanitätsbereitschaft Mühldorf klingelte und am anderen Ende der stellvertretende Kommandant der Mößlinger Feuerwehr Roland Haunberger ein Busunglück meldete, wurden die Einsatzkräfte nicht wie mancher erwartet hat blass oder gar hektisch. Hatte es sich doch längst herumgesprochen, dass diese Fahrt ins Ungewisse diesmal Gott sei Dank nur eine Übung sein würde.

Übung Feuerwehren Mößling und Mühldorf

Die Firma Baumert KG hatte angesichts des stets steigenden Verkehrsaufkommens an Bussen und LKW´s und der damit verbunden Gefahren im Landkreis die Wehren und das BRK nicht nur ihr Firmengeländein Harthausen zur Verfügung gestellt, sie hatte auch ein Auto und Bus für Übungszwecke organisiert. Die Feuerwehren aus Mößling, Mettenheim, Altmühldorf, Mühldorf sowie des BRK ließen sich denn auch nicht lange bitten, um in aller Ruhe den Ernstfall zu proben.

Trotzdem: An der Unfallstelle bot sich den Helfern ein gespenstisches Szenario. Ein PKW war unter einem ausgebrannten Bus geraten, Hilferufe von Verletzten schallten durch die beginnende Dämmerung. Gezieltes und abgestimmtes Handeln zwischen allen Einsatzkräften war hier das Gebot der Stunde, wenn die Lebensrettung gelingen sollte. Da mussten die Spezialisten der Feuerwehren und des BRK nicht nur ihr jeweiliges Fachgebiet beherrschen, sie mussten sich auch genauestens absprechen und gegenseitig helfen.

Die Zuschauer staunten nicht schlecht, mit welcher Präzision die Einsatzkräfte der Wehren mit diversen technischen Hightech Geräten den Zugang zu Patienten ermöglichten und die Patienten aus ihrer misslichen Lage befreiten, während gleichzeitig die Sanitäter mit der medizinischen Versorgung der Patienten begannen. Ruck zuck wurde eine Verletztenstation nach Behandlungsprioritäten aufgebaut und der Transport in geeignete Kliniken mit Rettungswagen vorbereitet.

Pressemitteilung Boris Hillmann

Rubriklistenbild: © fib/Eß

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser