Erinnerung an Pionierleistung

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Werkstattleiter Franz Hartl überreicht Georg Moser Urkunde und Siegerpokal.

Mühldorf/Mettenheim - Mit einem großen Fest feierten die Ecksberger Werkstätten in Mettenheim ihr zehnjähriges Bestehen.

Aus Platzmangel war 1999 der Aufbau eines neuen Standortes nötig geworden, inzwischen ist die Werkstatt nach Angaben der Werkstattleitung zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor in der Gemeinde Mettenheim gewachsen.

Vor 140 Werkstattbeschäftigten, Fachkräften und Gästen lobte Dr. Alexander Skiba, Vorstand der Stiftung Ecksberg, das Engagement aller Beteiligten und auch derer, die bereits beim Aufbau der Werkstatt Beachtliches geleistet hätten. Sie bauten in ein altes Firmengebäude eine moderne Werkstatt ein. In den hellen und freundlichen Räumen arbeiten neben Fachkräften und einer zentralen Arbeitsvorbereitung, die zuständig ist für alle vier Standorte der Ecksberger Werkstätten, über 100 Behinderte. Werkstattleiter Franz Hartl erinnerte an die harte Aufbauzeit, in der viel Improvisationstalent notwendig gewesen sei. Das hätte aber auch das Team zusammengeschweißt. "Es war für die Ecksberger Werkstätten auch für die Zukunft die richtige Entscheidung, am Standort Mettenheim eine große Werkstatt aufzubauen", sagte der Werkstattleiter beim Festakt. "Gerade die Möglichkeit, große Lagerhallen direkt nebenan zu mieten, bietet einen zusätzlichen logistischen Vorteil. Dadurch konnten zusätzlich neue Arbeitsaufträge und Neukunden gewonnen werden."

Die kirchliche Feier gestaltete Pastoralreferentin Ann-Kathrin Lenz-Honervogt, die dabei sehr auf die Werkstattbeschäftigten einging. Sie wünschte Freude und Zuversicht für die Zukunft der Werkstatt in Mettenheim. Beim anschließenden Kickerturnier stieg die Stimmung unter den Mitarbeitern auf ein absolutes Hoch. Thomas Reichl wurde Dritter, das Endspiel bestritten Matthias Zehentmeier und Georg Moser. Als strahlender Sieger ging Moser mit 10:6 daraus hervor. Viele Gemeinschaftsaktionen, wie Kino, Basketballspiele und ein gemeinsames Grillfest rundeten die Zehnjahresfeier ab. Die Ecksberger Werkstätten bestehen seit über zwanzig Jahren mit mittlerweile vier Standorten im Landkreis.

re/Mühldorfer Anzeiger 

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser