Unfall auf der B299:

Leitplanke verhindert Schlimmeres

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Erharting - Großes Glück hatte am Abend des Ostersonntags eine junge Autofahrerin auf der B299. Die 20-Jährige wäre mit ihrem Hyundai beinahe in ein Bachbett gestürzt.

Der Unfall ereignete sich am Ostersonntag gegen 19.30 Uhr in der Nähe der Autobahnanschlussstelle Mühldorf Nord. Laut Informationen von vor Ort fuhr eine 20-jährige Hyundai-Fahrerin von Mühldorf kommend auf der B299 in Richtung Neumarkt-Sankt Veit. In einer leichten Linkskurve kam die junge Frau dann von der Fahrbahn ab, schlitterte auf einer Leitplanke entlang und überschlug sich. Die 20-Jährige hatte großes Glück, denn sie verfehlte den tiefen Bachlauf nur knapp. Ohne der Leitplanke wäre sie wohl in den Bach gestürzt.

Überschlag auf der B299

Mit leichten Verletzungen wurde die junge Autofahrerin ins Mühldorfer Krankenhaus gebracht.

Zur Verkehrsregelung und zum Absichern der Unfallstelle war auch die Feuerwehr aus Erharting vor Ort.

TimeBreak21/redis24

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser