Hubschrauber im Bereich Erharting im Einsatz

Meldung über abgestürztes Flugzeug löst Suchaktion der Rettungskräfte aus

  • schließen

Rohrbach/Erharting - Bei der Mühldorfer Polizei ging gegen 10.15 Uhr die Meldung über ein abgestürztes Flugzeug im Bereich Erharting ein. Nach einer großangelegten Suche konnte die Polizei inzwischen Entwarnung geben.

Update, 13.10 Uhr: Suche eingestellt

Wie die Polizei auf Nachfrage von innsalzach24.de nun mitteilt, könne sie seit kurz nach 12 Uhr Entwarnung geben. Ein Großaufgebot an Rettungskräften hätte mithilfe von zwei Hubschraubern das entsprechende Gebiet großräumig abgesucht. Gefunden wurde jedoch nichts. 

Zeitgleich zur eingegangenen Meldung gegen 10.15 Uhr sei ein Klein-Flugzeug in Mößling gestartet. Dieses galt laut Polizei kurzzeitig als vermisst. Darum hätte man einen möglichen Absturz nicht ausschließen können. Der Pilot konnte inzwischen jedoch erreicht werden, das Flugzeug ist - unversehrt - im Bereich des Tegernsees unterwegs.

Erstmeldung

Wie eine Person gegen 10.15 Uhr bei der Mühldorfer Polizei meldete, habe er offenbar beobachtet, dass ein Klein-Flugzeug im Bereich Rohrbach/Erharting abgestürzt sei. Das Gebiet werde momentan nach dem vermeintlichen Wrack abgesucht, so die Mühldorfer Polizei auf Nachfrage von innsalzach24.de. Noch könne die Polizei die Meldung weder dementieren noch bestätigen.

Mit einem Großaufgebot an Rettungskräften - auch zwei Hubschrauber sind laut Polizei im Einsatz - werde das Gebiet noch großräumig abgesucht. Ob es tatsächlich einen Flugzeugabsturz gegeben hat, ist derzeit noch unklar.

Weitere Informationen folgen!

mh

Rubriklistenbild: © BRK BGL

Zurück zur Übersicht: Erharting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser