Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

So verläuft die Umleitung

Kreisstraße MÜ10 am 7. und 8. Juni bei Erharting wegen Sanierungsarbeiten voll gesperrt

An der Kreisstraße MÜ10 (Hauptstraße Erharting) werden von Dienstag (7. Juni) bis Mittwoch (8. Juni) in zwei Bauabschnitten umfangreiche Sanierungsarbeiten unter Vollsperrung durchgeführt.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Erharting – Der erste Bauabschnitt erfolgt im Bereich ab der Bäckerei Eicher in Richtung Töging bis zum Ortsende Erharting. Die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert und führt über die Kreisstraße MÜ10 nach Schoßbach, von dort weiter auf der B299 zum Frixinger Kreisverkehr und über die dritte Abfahrt im Kreisverkehr auf der Kreisstraße MÜ33 nach Erharting. Die Umleitungsstrecke gilt für beide Fahrtrichtungen.

Nach Beendigung des ersten Bauabschnittes wird am Mittwoch (8. Juni) die Kreisstraße MÜ10 erneut gesperrt. Die Sperrung erfolgt hierbei ab der Bäckerei Eicher in Richtung B299 bis zum westlichen Ortsende Erharting. Dabei können die Anlieger der Römer- und Keltenstraße nicht auf die Kreisstraße ausfahren. Zur Abhilfe wird die Behelfsstraße zur Föhrenstraße temporär geöffnet, so dass über die Föhrenstraße die Zufahrt auf die Kreisstraße MÜ10 möglich ist. Die notwendige Umleitungsstrecke für beide Fahrtrichtungen ist ausgeschildert und gilt analog dem ersten Bauabschnitt.

Bei schlechter Witterung können sich die Arbeiten verschieben. Das Landratsamt bittet alle Verkehrsteilnehmer, Bürgerinnen und Bürger um Verständnis für die Bauarbeiten und die damit verbundenen Umleitungen und Beeinträchtigungen.

Pressemitteilung Landratsamt Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa