Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall am Samstagmittag auf der B299

VW Passat rutscht nach Kreuzungs-Crash bei Erharting in Wildschutzzaun

Unfall auf der B299 an der Anschlussstelle zur A94 bei Mühldorf-Nord/Erharting
+
Bei dem Unfall auf der B299 bei Erharting am 19. November wurden zwei Autos teils erheblich beschädigt.

Am Samstag (19. November) ereignete sich auf der B299 auf Höhe der A94-Anschlussstelle Mühldorf-Nord ein Unfall. Zwei Autos wurden teils erheblich beschädigt.

Erharting – Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Erharting, des Rettungsdienstes sowie der Polizeiinspektion (PI) Mühldorf am Inn wurden am Samstag (19. November) in den Mittagsstunden auf die B299 im Gemeindebereich Erharting alarmiert. Dort ereignete sich gegen 13.15 Uhr auf Höhe der Anschlussstelle zur A94 ein Verkehrsunfall.

Fotos vom Unfall auf der B299 bei Erharting am 19. November

Unfall auf der B299 an der Anschlussstelle zur A94 bei Mühldorf-Nord/Erharting
Bei dem Unfall auf der B299 bei Erharting am 19. November wurden zwei Autos teils erheblich beschädigt. © fib/MW
Unfall auf der B299 an der Anschlussstelle zur A94 bei Mühldorf-Nord/Erharting
Bei dem Unfall auf der B299 bei Erharting am 19. November wurden zwei Autos teils erheblich beschädigt. © fib/MW
Unfall auf der B299 an der Anschlussstelle zur A94 bei Mühldorf-Nord/Erharting
Bei dem Unfall auf der B299 bei Erharting am 19. November wurden zwei Autos teils erheblich beschädigt. © fib/MW
Unfall auf der B299 an der Anschlussstelle zur A94 bei Mühldorf-Nord/Erharting
Bei dem Unfall auf der B299 bei Erharting am 19. November wurden zwei Autos teils erheblich beschädigt. © fib/MW
Unfall auf der B299 an der Anschlussstelle zur A94 bei Mühldorf-Nord/Erharting
Bei dem Unfall auf der B299 bei Erharting am 19. November wurden zwei Autos teils erheblich beschädigt. © fib/MW
Unfall auf der B299 an der Anschlussstelle zur A94 bei Mühldorf-Nord/Erharting
Bei dem Unfall auf der B299 bei Erharting am 19. November wurden zwei Autos teils erheblich beschädigt. © fib/MW
Unfall auf der B299 an der Anschlussstelle zur A94 bei Mühldorf-Nord/Erharting
Bei dem Unfall auf der B299 bei Erharting am 19. November wurden zwei Autos teils erheblich beschädigt. © fib/MW
Unfall auf der B299 an der Anschlussstelle zur A94 bei Mühldorf-Nord/Erharting
Bei dem Unfall auf der B299 bei Erharting am 19. November wurden zwei Autos teils erheblich beschädigt. © fib/MW
Unfall auf der B299 an der Anschlussstelle zur A94 bei Mühldorf-Nord/Erharting
Bei dem Unfall auf der B299 bei Erharting am 19. November wurden zwei Autos teils erheblich beschädigt. © fib/MW
Unfall auf der B299 an der Anschlussstelle zur A94 bei Mühldorf-Nord/Erharting
Bei dem Unfall auf der B299 bei Erharting am 19. November wurden zwei Autos teils erheblich beschädigt. © fib/MW

Ersten Erkenntnissen zufolge war der Fahrer eines BMW auf der A94 Passau-München unterwegs und hat diese an der Anschlussstelle Mühldorf-Nord verlassen. Anschließend habe er nach links in Richtung Mühldorf am Inn abbiegen wollen und dabei aus bislang ungeklärter Ursache offenbar einen von rechts kommenden VW Passat übersehen.

VW walzt Wildschutzzaun nieder

Beide Autos kollidierten auf Höhe der Kreuzung, der schwarze VW kam anschließend von der Fahrbahn ab, durchbrach einen angrenzenden Wildschutzzaun und kam schließlich im Straßengraben zum Stillstand. Der BMW kam auf dem rechten Fahrstreifen der Bundesstraße zum stehen.

Die Ehrenamtlichen der Erhartinger Feuerwehr kümmerten sich um die Absicherung der Unfallstelle und regelten den Verkehr. Der Helfer vor Ort (HvO) Töging des Bayerischen Roten Kreuz (BRK) kümmerte sich um die Fahrzeuginsassen, welche allerdings jeweils bislang unbestätigten Informationen zufolge bei dem Unfall glücklicherweise wohl nicht verletzt wurden.

Kaum Verkehrsbehinderungen

Beamte der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn nahmen das Unfallgeschehen auf, der VW Passat wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Aufgrund des schwachen Verkehrsaufkommens kam es während den Aufräum- und Bergungsarbeiten zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen.

aic

Kommentare