Beim Gegenlenken die Kontrolle verloren

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Erharting - Bei Maxing hat sich am Mittwoch ein schwerer Unfall ereignet. Ein Opel Corsa kam von der Straße ab und überschlug sich. Eine junge Frau wurde verletzt.

UPDATE, Donnerstag, 8.55 Uhr

Am Mittwoch, 8. April, gegen 10.25 Uhr, fuhr eine 21-jährige Tögingerin auf der Kreisstraße MÜ33 von Erharting in Richtung Mühldorf. Kurz vor der Abzweigung nach Maxing kam sie alleinbeteiligt mit ihrem Opel Corsa nach rechts in Bankett. Beim Gegenlenken verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie schleuderte über die Fahrbahn, kam nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die Frau konnte sich selbst aus ihrem Fahrzeug befreien.

Durch das BRK wurde sie mit mittelschweren Verletzungen ins Klinikum Mühldorf gebracht. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren Erharting und Mößling eingesetzt. An dem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro.

Die Erstmeldung:

Gegen 10.20 Uhr kam es auf der AÖ35 bei Erharting, auf Höhe Maxing, zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach ersten Polizeiangaben war eine 21-jährige Fahrerin war auf dem Weg von Töging in Richtung Mühldorf, als sie mit ihrem Opel Corsa vermutlich rechts auf das Bankett geriet, das Lenkrad nach links riss und über die linke Fahrbahn in den Graben fuhr. Dabei überschlug sich der Kleinwagen und blieb auf dem Dach liegen.

Frau überschlägt sich mit Opel Corsa

Die Fahrerin musste von der Feuerwehr Erharting aus dem Fahrzeug befreit werden und wurde mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus Mühldorf gebracht. Der Verkehr musste an der Unfallstelle für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten umgeleitet werden.

Timebreak21/Pressemeldung Polizei Mühldorf

Zurück zur Übersicht: Erharting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser