Corona-bedingte Einschränkungen

Karfreitagsgrab in Erharting kann heuer nicht aufgebaut werden

Karfreitagsgrab in Erharting
+
Karfreitagsgrab in Erharting.

Erharting - Auf Grund der Corona-bedingten Einschränkungen und Sicherheitsmaßnahmen kann heuer das Große Karfreitagsgrab in der Erhartinger Pfarrkirche nicht aufgebaut werden.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Dieses eindrucksvolle Monument des Leidens und Sterbens Jesu und dessen glorreicher Auferstehung zog alle zwei Jahre immer zahlreiche Besucher nach Erharting.

Um der Bevölkerung dennoch die Möglichkeit zu bieten dieses altehrwürdige, sakrale Kunstwerk zu betrachten bietet der Brauchtumsverein Erharting auf seiner Homepage die Möglichkeit der virtuellen Betrachtung. Mit Fotos von den Aufbauarbeiten bis hin zum fertigen Grab, das von einem Palmenhain umsäumt ist, sowie einem Filmausschnitt vom Karfreitagsspiel aus dem Jahr 2019, kann die einzigartige Atmosphäre nachempfunden werden.

Erläuterungen und Beschreibungen über die Jahrhunderte währende Tradition der Ostergräber und derer technischen Raffinessen für die Auferstehungsfeiern werden ebenfalls vermittelt.

Ein wichtiger Vorteil ist, dass Sie schon jetzt die Homepage des Erhartinger Brauchtumsvereins unter www.verein-fuer-brauchtumspflege-erharting.de jederzeit und ausführlich besuchen können.

Pressemeldung des Erhartinger Brauchtumsvereins 

Kommentare