Kommunalwahl 2014 - Erharting

Einziger Kandidat, aber nur knapp 55 Prozent

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Erharting - Bürgermeister Georg Kobler war bereits 2008 der einzige Kandidat. Sein Rückhalt in der Bevölkerung ist 2014 aber nicht mehr ungebrochen. Er bekam nur 54,7 %.

Die Wahlbeteiligung lag bei 67,5 Prozent.

Ergebnis der Gemeinderatswahl: Freie Wählergemeinschaft - 57 Prozent; UWG 43 Prozent.

Bei der letzten Kommunalwahl 2008 war Georg Kobler der einzige Kandidat. Am 16. März 2014 stehen wieder Kommunalwahlen an und auch dieses Mal ist die Ausgangslage die gleiche.

Bürgermeister-Kandidat für die Wahl 2014

Georg Kobler ist schon seit 1994 Bürgermeister von Erharting. 2008 wurde er von 83,3 Prozent gewählt. Allerdings hatte er damals schon keinen Gegenkandidaten, so das sein Ergebnis nicht wirklich überragend war.

Der einzige Bürgermeisterkandidat für die Kommunalwahl 2014 ist Amtsinhaber Georg Kobler von der UWG.

Eigentlich sollte Kobler dieses Jahr für eine gemeinsame Liste von der Wählergruppe Isengau und der Freien Wählergemeinschaft kandidieren. Bei der Nominierungsveranstaltung erhielt er jedoch keine Mehrheit. Diese Schlappe könnte eine mögliche Retourkutsche für Koblers Befürwortung des neuen Netto-Logistikzentrums sein. Der Bau war umstritten, das Bürgerbegehren dagegen scheiterte jedoch. Kobler wird heuer von der UWG aufgestellt.

Wahl-Ergebnisse:

In unseren interaktiven Grafiken sehen Sie die Ergebnisse der Bürgermeisterwahl und Gemeinderatswahl von 2008 in Erharting sowie die Wahlbeteiligung. Am 16. März finden Sie ab ca. 19 Uhr darin auch die aktuellen Ergebnisse und die Wahlbeteiligung für 2014.

Rubriklistenbild: © Gemeinde Erharting

Zurück zur Übersicht: Erharting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser