Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Lebendige Krippe“ in Erharting

Bankerl-Team spendet 1.130 Euro für BRK-Kinderkrebshilfe BALU   

Freude bei der Übergabe der Spende an der „Lebendigen Krippe“ (v. l.): Karoline Heimeldinger, Pamela Wurm, Marion Oberhauser, Elisabeth Schneider (BALU), Klaus Heimeldinger, Annalena Wagner und Michaela Wagner.
+
Freude bei der Übergabe der Spende an der „Lebendigen Krippe“ (v. l.): Karoline Heimeldinger, Pamela Wurm, Marion Oberhauser, Elisabeth Schneider (BALU), Klaus Heimeldinger, Annalena Wagner und Michaela Wagner.

Altötting/Erharting - Von Ende November 2021 bis Anfang Januar 2022 stand sie wieder auf dem Gelände des Pauliwirt in Erharting: die „Lebende Krippe“. Organsiert und aufgebaut wurde sie vom Bankerl-Team (Klaus und Karolin Heimeldinger, Pamela Wurm, Annalena und Michaela Wagner sowie Marion Oberhauser) mit tatkräftiger Unterstützung ihrer Familien.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Auch diesen Advent konnte die Krippe – wegen der aktuellen Corona-Situation – nicht mit den Kindern der Organisatoren als Darsteller besetzt werden. So mussten die Tiere die Stellung halten. Dennoch war die lebende Krippe sehr gut besucht.

Insgesamt ist bei der Aktion eine Spendensumme von 1.130 Euro zusammengekommen, die jetzt an Elisabeth Schneider von der BRK-Kinderkrebshilfe BALU übergeben wurde. Schneider dankte sowohl den Organisatoren und Mitwirkenden als auch allen, die gespendet haben recht herzlich. Auch das Bankerl-Team dankte bei der Gelegenheit allen Spendern, denn „besonders in dieser schwierigen Zeit, die uns alle betrifft, wollen wir nicht vergessen, dass es uns gut geht, und es Kinder und Familien gibt, die mit schweren Krankheiten zu kämpfen haben“, so die Organisatoren.

Die BRK-Kinderkrebshilfe BALU betreut betroffene Familien in der Region und wird ausschließlich über Spenden finanziert. Mit dem gespendeten Geld werden beispielsweise Aktivitäten für krebskranke Kinder sowie deren Geschwister und Eltern finanziert oder auch Herzenswünsche erfüllt.

Pressemeldung des BRK Kreisverband Altötting

Kommentare