Stephani-Umritt in Erharting lockte viele Besucher

4000 Besucher beim Umritt in Erharting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Erharting - Der Stephani-Umritt hat viele Besucher angelockt. Zu bewundern gab es Motiv-Wagen des Brauchtumsvereins und zahlreiche Reiter. Auch eine geistliche Abordnung beteiligte sich.

Kein Glatteis, kein Regen - das war die Hauptsache. Denn so konnte der Stephani-Umritt in Erharting reibungslos über die Bühne gehen. Trotz wolkenverhangenem Himmel waren etwa 4000 Besucher in den Ort an der Isen gekommen, um die Motiv-Wagen des Brauchtumsvereins und die zahlreichen Reiter zu bewundern.

252 Pferde wurden gezählt - so viele wie schon lange nicht mehr. Auch eine geistliche Abordnung des Wallfahrtsortes Taubenbach beteiligte sich: Als Hl. Alban präsentierte sich dessen Pfarrgemeinderatsvorsitzende Manfred Bonauer, Kaplan Tobias Keilhofer mimte den Hl. Leonhard und Pater Roy, ein Inder, gab sich auf dem Wagen als Hl. Wolfgang aus.

Pfarrer Wolfgang Reincke begleitete den Stephani-Umritt sogar hoch zu Ross. Ausführliche Berichte finden Sie in der Freitagsausgabe des Mühldorfer Anzeigers.

Viele Besucher beim Umritt in Erharting (1)

Viele Besucher beim Umritt in Erharting (2)

je

Zurück zur Übersicht: Erharting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser