DLRG: Erste Hilfe für junge Lehrer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Taufkirchen/Vils - 20 junge Lehrerinnen und Lehrer nahmen am mehrtägigen Lehrgang zum Thema "Sichertheitserziehung und Erste Hilfe" mit großem Interesse teil.

Im Rahmen eines mehrtägigen Lehrgangs zum Thema „Sicherheitserziehung und Erste Hilfe“, veranstaltet von der Regierung von Oberbayern, führte der Stützpunkt Mühldorf der DLRG Taufkirchen (Vils) e.V. vergangene Woche ein Erste Hilfe Training durch.

20 junge Grundschul-, Hauptschul- und Fachlehrer(innen) erfuhren von Ausbilder Ralf Waidmann in der Nähe von Grafengars wichtige Handgriffe bei Notfällen, die in und um die Schule eintreten können. An den anderen Tagen lernten die Lehrkräfte Wichtiges über Inlineskaten, Radfahren, Wandern, Schullandheim und den Sportunterricht zuhause.

Denn auch z.B. das richtige Hinfallen will gelernt sein - so kann man schon im Voraus gröbere Verletzungen vermeiden. Seminarleiterin Christine Traugott und die Teilnehmer waren begeistert und bedankten sich bei der DLRG für den informativen Ausbildungstag. „Man ist natürlich immer froh, wenn man das Erlernte nicht einsetzten muss. Aber schon die Sicherheit, zu wissen, dass man helfen könnte, ist sehr viel wert.“

Pressemitteilung DLRG Taufkirchen (Vils) e.V.

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser