Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Aktuelle Lage und Langzeitvergleich

Corona-Analyse für den Kreis Mühldorf: Vor allem kleine Gemeinden mit auffälligen Zahlen

  • Xaver Eichstädter
    VonXaver Eichstädter
    schließen

Die Zahl der „aktiven“ Corona-Fälle im Landkreis Mühldorf hat sich im Vergleich zur Vorwoche fast verdoppelt - innerhalb der Region sind aber nicht alle Gegenden gleich stark betroffen, vor allem manche kleinen Gemeinden stechen heraus.

Landkreis Mühldorf - Sowohl die Sieben-Tage-Inzidenz als auch die Zahl der „aktiven“ Corona-Fälle haben sich im Landkreis Mühldorf im Vergleich zur Vorwoche nahezu verdoppelt. Die Inzidenz liegt jetzt wieder bei knapp über 120, im Landkreis zählt man am Freitag (10. September) 200 aktuell mit dem Virus Infizierte - das sind 87 mehr als in der vergangenen Woche. Zwei Dingen fallen in unserer Analyse auf: Der Nordosten des Landkreises Mühldorf kommt insgesamt gut weg und weist kaum Infektionen aus, auf der anderen Seite sind es nicht die Städte, sondern vor allem kleine Gemeinden, die in Relation zur Bevölkerungszahl am stärksten belastet sind.

Aktuelle Corona-Lage in den Kommunen im Landkreis Mühldorf

Im Landkreis-Schnitt tragen derzeit 0,17 Prozent das Coronavirus in sich. Am weitesten darüber liegen Maitenbeth, Erharting, Oberneukirchen und Obertaufkirchen. Mit zwölf „aktiven“ Fällen liegt die Quote in Maitenbeth bei 0,58 Prozent, in Erharting bei 0,55 Prozent (fünf Fälle), in Oberneukirchen sind es 0,47 Prozent (vier Fälle) und in Obertaufkirchen 0,42 Prozent (elf Fälle). Natürlich reichen in Orten mit wenigen Einwohnern auch schon wenig Positiv-Fälle, um auf die relativ hohen Zahlen zu kommen. Am anderen Ende der Skala gibt es acht Kommunen, die derzeit „Corona-frei“ sind: Neumarkt-St. Veit, Niedertaufkirchen, Schönberg, Oberbergkirchen, Zangberg, Rattenkirchen, Taufkirchen und Kirchdorf.

„Aktive“ Corona-Fälle in den fünf größten Orten im Landkreis Mühldorf im Laufe der vergangenen Wochen.

Betrachtet man nur die absoluten Zahlen, führen natürlich die großen Orte: Aus Mühldorf werden aktuell 51 Corona-Infizierte gemeldet - mehr als doppelt so viele wie in der Vorwoche. Auf Platz 2 Waldkraiburg mit 44 Fällen. Dann folgen mit großem Abstand Maitenbeth (12), Obertaufkirchen (11), Aschau und Gars (jeweils 10). Alle anderen Kommunen liegen im einstelligen Bereich. Obertaufkirchen fällt auch deshalb auf, weil es dort in den vergangenen Wochen nie einen registrierten Corona-Fall gab. Besonders positiv dagegen die Entwicklung in Reichertsheim, das in den vorigen Wochen 13 bzw. acht Infizierte meldete, jetzt ist es nur noch einer.

Zahl der aktiv Corona-Infizierten in den Kommunen des Landkreises Mühldorf, Stand 10. September.

In Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung sind laut Robert-Koch-Institut insgesamt 157 Todesfälle im Landkreis zu beklagen. Vier Covid-19-Patienten aus dem Landkreis Mühldorf sind derzeit in einem heimischen Krankenhaus untergebracht, dazu kommen vier weitere Patienten aus anderen Regionen. Auf der Intensivstation muss aber niemand von ihnen behandelt werden. Die Fallzahl in einer Kommune lässt aber keine generellen Rückschlüsse auf die Ansteckungsgefahr vor Ort zu. Denn die Zahl sagt nichts darüber aus, wo sich eine Person mit dem Virus infiziert hat. Zudem sagen die Zahlen nichts über den Zusammenhang einer Ansteckung aus.

xe

Rubriklistenbild: © Pixabay Stefan Lanzinger

Kommentare