Carmen ist wieder Zuhause

Töging - Das was Carmen K. widerfahren ist, kann man kaum in Worte fassen: Sie wurde vor einer Woche brutal überfallen. Mit schweren Verletzungen durch über 20 Messerstiche kam sie ins Krankenhaus. Am Wochenende wurde sie nach dem traumatischen Erlebnis wieder nach Hause entlassen.

„Ja Carmen ist wieder zu Hause“, bestätigte Josef Maier, der Leiter der Polizei-Dienststelle in Mühldorf auf Anfrage.  „Ich habe sie am Vormittag besucht und es scheint ihr besser zu gehen.“

Vor einer Woche hatte ein 40-Jähriger das Mädchen brutal überfallen, versucht sie zu vergewaltigen und mit über 20 Messerstichen verletzt. Der Fall sorgte für Betroffenheit - in Töging, aber auch darüber hinaus.

„Ob Carmen die Schule schon wieder besucht hat, weiß nich nicht“, sagt Maier. Dass es ihr gesundheitlich jetzt aber wieder gut geht, darüber ist wohl ganz Töging froh.

Der Täter wurde glücklicherweise schnell festgenommen, wie schnell die seelischen Wunden von Carmen K. allerdings heilen werden, bleibt abzuwarten.

Lesen Sie auch

Carmen rief per Kurzwahl um Hilfe

Messerattacke: Töging ist schockiert

Töging: Täter ist mehrfach vorbestraft

Töging: Niemand ahnte die Gefahr

Sie lebte Tür an Tür mit dem Sex-Täter

Messer-Täter: Deshalb war er frei

Nach Messerattacke: Strengere Gesetze

Anette Mrugala

 

Rubriklistenbild: © dpa/re

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser