Unfall auf Staatsstraße bei Buchbach

Opel-Fahrer hat bei Überschlag mehrere Schutzengel

+

Buchbach - Am Dienstagvormittag, 24. Dezember, hat sich auf der Staatsstraße 2086 ein folgenschwerer Unfall ereignet. Ein Auto kam von der Straße ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

UPDATE, 13.30 Uhr:

Der Fahrer eines Opel Astra fuhr am 24. Dezember gegen 10.40 Uhr von Ranoldsberg in Richtung Buchbach. Auf Höhe Besenbuchbach, auf einem abschüssigen Streckenabschnitt, kam der Fahrer aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort prallte er in die Böschung und dortiges Baumwerk. Anschließend überschlug sich das Fahrzeug und kam auf dem Dach im linken Straßengraben zum Liegen. 


Der Fahrer hatte viele Schutzengel und wurde dabei fast gar nicht verletzt. Er befreite sich selber aus dem Unfallwrack und verweigerte die Einlieferung in ein Krankenhaus. Der Opel erlitt bei dem Unfall wirtschaftlichen Totalschaden. Die Feuerwehr Buchbach hat die Straße gereinigt und auslaufende Betriebsmittel aufgenommen. Ebenso wurde die Verkehrsleitung übernommen. Die Polizeiinspektion Mühldorf hat den Unfall aufgenommen.

Unfall auf Staatsstraße 2082 bei Besenbuchbach

 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG
 © fib/DG

Die Erstmeldung:

Ersten Erkenntnissen vor Ort zufolge überschlug sich ein Fahrzeug auf Höhe Besenbuchbach alleinbeteiligt und kam auf dem Dach zum Liegen. Mindestens eine Person wurde dabei verletzt.

Die Rettungskräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren bzw. sind im Einsatz. Bis die Aufräumarbeiten abgeschlossen sind, müssen Autofahrer in diesem Bereich mit Verkehrsbehinderungen rechnen.

fib/DG, mw

Kommentare