Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Reanimation erfolglos

Schlittenfahrer verunglückt tödlich an der Kampenwand

Schlittenfahrer verunglückt tödlich an der Kampenwand

Letzten weißen Fleck geschlossen

Buchbach erhält digital Förderbescheid für Breitbandausbau

Digitale Übergabe des Förderbescheids mit Bürgermeister Thomas Einwang, Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer und Heimatbageordnetem Stephan Mayer
+
Digitale Übergabe des Förderbescheids mit Bürgermeister Thomas Einwang, Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer und Heimatabgeordnetem Stephan Mayer.

Buchbach - Bundesverkehrsminister Scheuer hat heute drei Kommunen in drei Bundesländern im Rahmen des Weiße-Flecken-Förderprogrammes Förderbescheide für ihre Breitbandprojekte überreicht. Darunter die Marktgemeinde Buchbach. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Der Minister: „Wir schließen die weißen Flecken! Wir brauchen Gigabitnetze und das überall in Deutschland, egal ob in der Stadt oder auf dem Land. Denn schnelles Internet erleichtert uns allen die Arbeit und den Alltag: Es ermöglicht gut von zu Hause zu arbeiten, das eigene Unternehmen voranzubringen und in der Schule digital zu lernen. Darum investieren wir massiv in den Ausbau der Netze.“

Zum Projekt in Markt Buchbach/Bayern:
Mit einer BMVI-Förderung von rund 440.000 Euro sollen in Markt Buchbach 44 neue Glasfaser-Anschlüsse geschaffen werden. Damit werden 39 Haushalte und 5 Unternehmen erstmals an das schnelle Internet angeschlossen werden.

MdB Stephan Mayer:
„Ich freue mich, dass ich wieder helfen konnte, einen weißen Fleck in der digitalen Datenautobahn in meinen Wahlkreis, den letzten in der Marktgemeinde Buchbach, zu schließen. Die schnelle Erreichbarkeit über das Internet ist für unsere Betriebe und Bürger von entscheidender Bedeutung. Unsere Bürger sollen die Chance haben, dort zu leben, wo sie wollen, nämlich bei uns. Daher dürfen wir nicht nur von der Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse zwischen Stadt und Land reden, sondern müssen entschlossen handeln. Als Bundestagsabgeordneter habe ich hier bereits viel erreicht. Das Thema hat auch in den nächsten Jahren bei mir obersten Vorrang. Herzlichen danken möchte ich im Zusammenhang mit dem aktuellen Förderbescheid Bürgermeister Einwang und seiner Verwaltung, die engagiert und mit großem Fachwissen die Antragstellung bestens vorbereitet haben. Gerade der Markt Buchbach mit seinen weltweit tätigen Firmen ist auf schnelles Internet angewiesen.“

Bürgermeister Thomas Einwang:
„Mit Hilfe der zugesagten Förderung des Bundes sowie der Ko-Finanzierung durch den Freistaat Bayern ist der Markt Buchbach nun in der Lage auch die letzten weißen Flecke im Außenbereich schließen. Darüber bin ich sehr froh und dankbar. Ich bedanke mich ganz herzlich bei allen Verantwortlichen und Beteiligten für deren Unterstützung, insbesondere bei unserem Heimatabgeordneten Stephan Mayer, dass er uns immer wieder die entsprechenden „Türen“ geöffnet hat.“

Pressemeldung des Abgeordnetenbüro Stephan Mayer, MdB

Kommentare