BRK-Kreisverband: Die Würfel sind gefallen!

Mühldorf - Der BRK-Kreisverband hat sich mit sofortiger Wirkung von seinem Geschäftsführer Marc Elsner getrennt. Auch die 1. Vorsitzende Susanne Engelmann trat zurück!

Pressemitteilung BRK-Kreisverband Mühldorf:

Lesen Sie auch:

Der BRK-Kreisverband Mühldorf hat in der Sitzung vom 16. September mit sehr deutlicher Mehrheit beschlossen, sich von Kreisgeschäftsführer Marc Elsner zu trennen. Herr Elsner wurde von seiner Tätigkeit mit sofortiger Wirkung freigestellt.

Hielt zum Geschäftsführer Elsner: Vorsitzende Engelmann.

Die Vertrauensbasis war beim Großteil des Vorstandes nicht mehr gegeben, auch der Revisionsbericht konnte das Vertrauen nicht mehr herstellen. Im Interesse der weiteren aktiven Rotkreuzarbeit hat man sich zu diesem Schritt entschlossen.

Leider konnten die Vorsitzende und zwei weitere Mitglieder diesen Schritt nicht mitgehen und haben sich deshalb zum Rücktritt entschlossen.

Mein Dank gilt allen Vorstandskollegen, vor allem aber allen Haupt- und Ehrenamtlichen, die die wahren Stützen des BRK Kreisverbandes sind. Mit diesen engagierten Leuten werden wir gemeinsam und mit gleichem Ziel nun mit voller Kraft die Zukunft aktiv gestalten.

Lesen Sie auf ovb-online.de:

Deshalb freuen wir uns, dass Herr Josef Jung, Kreisgeschäftsführer des BRK-Kreisverbands Altötting, die kommissarische Geschäftsführung übernimmt. Die Kreisverbände Mühldorf und Altötting sowie der Bezirks- und Landesverband sind sich dabei absolut einig, dass eine Zusammenlegung der beiden Kreisverbände derzeit kein Thema ist.

Johannes Trä (1. stellv. Vorsitzender BRK-Kreisverband Mühldorf)

Rubriklistenbild: © pa/re

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser