"Lange gut leben"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - "Essen auf Rädern" und "Hausnotruf" - diese beiden Dienstleistungen bietet das BRK ab dem 15. Oktober gemeinsam an.

Hinter dem Angebot des BRK steckt ein Grundgedanke: "Lange gut leben." Die bayerischen Kreisverbände haben "Essen auf Rädern" und den Hausnotruf zu einem Angebot zusammengefasst und wollen so diese beiden Dienstleistungen jedem ermöglichen.

"Beim Essen ist uns wichtig, dass es altersgerecht ist", erklärt Marc Elsner, Kreisgeschäftsführer beim BRK. Kunden können zwischen sieben verschiedenen Menüs wählen. Sie werden entweder als Tiefkühlkost oder warm geliefert. "Die Tiefkühlgerichte müssen nur in der Mikrowelle warm gemacht werden. Die meisten älteren Menschen bevorzugen es aber, wenn sie das Essen täglich geliefert bekommen. Dabei geht es auch um den sozialen Kontakt", so Elsner. Eine Kantine in Altötting bereitet die Gerichte zu. "Sie sind wirklich gut. Wir sind von der Beutelversorgung vollkommen weg. Das nehmen die Kunden auch gut an."

Der Hausnotruf funktioniert über ein spezielles Gerät. Mit einem Handsender können Betroffene jederzeit einen Alarm an die Hausnotrufzentrale schicken. "Schnell und einfach" ist das Motto. "80 Prozent der Fälle sind beim Hausnotruf nicht lebensbedrohlich. Trotzdem ist eine schnelle Hilfe erforderlich", erklärt Elsner. Neukunden können den Hausnotruf vier Wochen lang kostenlos testen. Das Standardpaket kostet dann 35 Euro monatlich. Die sieben Menüs von "Essen auf Rädern" bietet das BRK für 25 Euro im Monat an. Beide Dienstleistungen würden schon jetzt großen Anklang bei den Bürgerinnen und Bürgern finden, meint Elsner. Gekoppelt sollen sie den Kunden vor allem eins ermöglichen: "lange gut leben".

Rubriklistenbild: © Anette Mrugala

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser