Breitbandversorgung für Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Regierungspräsident Christoph Hillenbrand über die Breitbandverbindung

Mühldorf - Landrat Georg Huber setzt auf schnelles Internet. In Sachen Breitband-Internet sei man in Schwaben bereits klar im Vorteil. Aber das soll sich bald ändern.

Der Regierungsbezirk Schwaben hat in Sachen Breitbandversorgung bereits einen guten Vorsprung im Gegensatz zu Oberbayern, was aber auch daraus resultiert, dass die regionalen Lechwerke als Breitbandanbieter agieren.

Zur Begrüßung erwähnte Regierungspräsident Christoph Hillenbrand, dass derzeit in Frankreich am 3 GIGA Byte-Netz gearbeitet wird und das Ziel bis Ende 2011 in Deutschland mit 50 Mbit/s Abdeckung für 75 % der Haushalte der Haushalte läuft.

Die LTE Technik ist als so genannte „digitale Dividende“ zu sehen und mischt die 800 Hz Technologie, welche bereits in den analogen Fernsehnetzen bis zur Ablösung des DVBT-Fernsehen genutzt wurde, mit Funkübertragung und Glasfasertechnologie für ein zukunftsweisendes und schnelles Netz der Zukunft.

Landrat Georg Huber sieht im schnellen Internet eine Stärkung des Wirtschaftsstandortes Oberbayern mit entsprechender Technik für Betriebe am Rande der großen Ballungsräume, wenn die Grundvoraussetzungen für eine Betriebsum- oder ansiedlung mit zukunftsweisender Infrastruktur passen.

Roland Zeltner von der Breitbandberatung Bayern sieht das Aufgreifen der „alten Frequenzen“ des analogen Fernsehens als problemlos, da auch die Technik wesentlich „biegbarer“ für hügelige Gegend sei und die Versteigerung dieser Frequenzen im Mai/2010 für den zeitnahen Ausbau bis ins Jahr 2016 realistisch zu bewerten sind.

Wichtig sei es nur, dass die Gemeinden diesen Vorteil erkennen und entsprechend handeln, z.B. mit Einbau von Mikrokabelschutzrohren bei Tiefbaumaßnahmen (z.B. bei Kanalerneuerungen oder Neuausweisung von Baugebieten), denn die Nutzung in Zukunft.

Denn nur gemeinsam wird es für die Zukunft ein gutes, leistungsfähiges und schnelles Breitbandnetz nicht nur zum telefonieren und das Internet geben, denn die Möglichkeiten zur Nutzung werden von Tag zu Tag mehr.

aj

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser