"Wir bauen auf Ihre wertvolle Erfahrung"

+
Landrat Georg Huber

Mühldorf - Zur ersten Einbürgerungsfeier des Landkreises lud am Dienstag Landrat Georg Huber neue Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Am Dienstag, 15. Januar, begrüßte Landrat Georg Huber zur ersten Einbürgerungsfeier des Landkreises Mühldorf a. Inn fünf anwesende neue Mitbürgerinnen und Mitbürger. Im Jahr 2012 wurden insgesamt 67 Mitbürgerinnen und Mitbürger eingebürgert und haben ihre Urkunden erhalten.

„Ich heiße Sie im Namen des Landkreises in der neuen Staatsbürgerschaft ganz herzlich willkommen“, so Landrat Georg Huber. Es sei wichtig, sich nicht abzuschotten oder einzuigeln, sondern sich in die Gesellschaft hinein zu öffnen: „Sich die eigene Identität zu erhalten ist wichtig, sich abzuschotten oder einzuigeln schafft Einsamkeit und bringt Probleme“, sagt Landrat Georg Huber. „Ich wünsche mir, dass sie Ihre eigene, individuelle Identität gefunden haben und sich in Deutschland weiterhin verwirklichen können.“ Dabei appellierte Landrat Georg Huber auch an die Förderung der Gemeinschaft: „Ich würde mir sehr wünschen, dass Sie sich dazu bereiterklären, uns im Landkreis bei der Integration neuer ausländischer Mitbürgerinnen und Mitbürger zu unterstützen.“

Die neu Eingebürgerten können auf diese Weise ihre Erfahrungen sowohl an die Verwaltung als auch an ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger weitergeben. Bei den Anwesenden stieß Landrat Georg Hubers Vorschlag auf sehr positive Resonanz und sie sicherten ihre Unterstützung zu. Bei einer lockeren Austauschrunde konnten die Mitbürgerinnen und Mitbürger als neue deutsche Staatsbürger ihre bisherigen Erfahrungen und ihre Beweggründe, die deutsche Staatsbürgerschaft anzunehmen, erläutern. Alle Mitbürgerinnen und Mitbürger fühlen sich integriert und im Landkreis Mühldorf a. Inn – gut angekommen – sehr wohl. „Es freut mich ungemein zu erfahren, dass manche Kinder der Eingebürgerten sogar schon bei uns ihr Abitur gemacht haben und jetzt studieren“, resümiert Landrat Georg Huber die Gesprächsrunde.

Für Landrat Georg Huber sind Einbürgerungen unter anderem das Ergebnis der guten Integrationsarbeit im Landkreis. „Dazu bei trägt beispielsweise das Projekt ‚Elterntalk’, also Fachgespräche von Eltern mit Migrationshintergrund für Eltern mit Migrationshintergrund“, so Landrat Georg Huber. Der Landkreis Mühldorf a. Inn ist seit 2011 einer von 21 „Elterntalk“-Standortpartner in Bayern.

 Pressemitteilung Landratamt Mühldorf

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser