Barferoase unterstützt Rettungshundestaffel

Mühldorf - Die Barferoase unterstützt die Rettungshundestaffel Inntal. Die ehrenamtliche Organisation ist auf Spenden angewiesen.

Die Barferoase Heimtierbedarf Dunker aus dem oberbayerischen Mühldorf unterstützt die regionale Rettungshundestaffel Inntal.

Die Rettungshundestaffel Inntal existiert seit 2001 und finanziert sich ausschließlich durch Spenden und Mitgliedsbeiträgen. Zurzeit verfügt die RHS ca. 300 Mitglieder, wobei die aktiven Mitglieder aus den Landkreisen Mühldorf, Rosenheim, Altötting und Traunstein stammen. Die Hunde werden in den Bereichen Flächensuche, Mantrailing und Trümmersuche, sowie als einzige führend in Bayern bei der Wassersuche eingesetzt.

Firmengründerin Elisabeth Dunker ist selbst als Rettungshundeführerin bei der RHS Inntal als aktives Mitglied tätig und weiß aus eigener Erfahrung, wie wichtig das ehrenamtliche Engagement ist. So sind nächtliche Einsätze, bei denen vorrangig in Zusammenarbeit mit anderen Rettungskräften nach vermissten Personen gesucht wird, keine Seltenheit.

Da die RHS Inntal keine Zuwendungen von der Gemeinde oder aus öffentlicher Hand erhält, hat sich Michael Dunker, Inhaber der Barferoase, kurzerhand entschlossen, im Rahmen der Möglichkeiten, seinen Beitrag zu leisten.

So wurden im vergangenen Monat sämtliche Hunde der RHS mit Leuchtringen zum Selbstkostenpreis ausgestattet. Bis Ende November fließen darüber hinaus von jedem verkauften Leuchtring 3,00 Euro an die Staffel. Weitere Aktionen werden in den nächsten Monaten folgen.

Informationen über die Rettungshundestaffel Inntal sind zu finden unter www.rhs-inntal.de.

Pressemitteilung Barferoase

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser