Der Abschnitt München-Mühldorf-Freilassing wurde gestern vom Deutschen Bundestag deutlich aufgewertet

Bahnstrecke steigt in höchste Planungsstufe auf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Berlin/Mühldorf - Bei der vorgestellten "Überprüfung der Bedarfspläne" für die Bundesschienenwege ist die Strecke München-Mühldorf-Freilassing-Grenze Österreich aufgewertet worden.

Von den deutschlandweit 80 Bedarfsplanmaßnahmen Schiene wurden 38 gesamtwirtschaftlich neu bewertet. Bei diesen Schienenplanungen wurde die Ausbaustrecke ABS 38 gemeinsam mit sieben weiteren Strecken in die oberste Priorität von nunmehr 29 Eisenbahn-Ausbaumaßnahmen in Deutschland aufgenommen.

Die zugrundeliegende Bedarfsanalyse hat jeweils die Kosten-Nutzen-Analysen mit Kriterien wie Nutzen aus Verlagerungen von Straßen auf den Schienenverkehr oder Verkehrssicherheit sowie räumliche und Umweltwirkungen vorgenommen.

Die Mühldorfer Strecke wurde dabei gegenüber der Bedarfsplanung von 2003 aus der zweiten Kategorie in die erste hochgezogen. Aufgrund eines optimierten Projektzuschnittes ist es damit gelungen, die Strecke München-Mühldorf-Freilassing in die "29 weiterhin bauwürdigen Projekte" aufzunehmen.

Der haushaltspolitische Sprecher der SPD-Landesgruppe, Bundestagsabgeordneter Ewald Schurer und sein Kollege Martin Burkert, der als verkehrspolitischer Sprecher fungiert, bewerten dies einhellig als Erfolg für die weiteren Planungen und Baumaßnahmen in der Inn-Salzach-Region.

Allerdings bleibt abzuwarten, ob es heute in der am Nachmittag beginnenden Schlussrunde für den Haushalt 2011 gelinge, die Finanzierungsgrundlagen für den nächstmöglichen Abschnitt der ABS 38, Mühldorf-Tüßling, zu bekommen. Hier steht der Antrag von Ewald Schurer zur Debatte, die nicht verbrauchten Konjunkturmittel in Höhe von 117 Millionen Euro, zu berücksichtigen.

Der optimierte Bedarfsplan für die Mühldorfer Strecke lautet im Original wie folgt: "ABS München-Mühldorf-Freilassing-Grenze D/A einschließlich Abzweig Tüßling - Burghausen (alle drei Baustufen) (ABS 38) - optimierter Ausbauumfang: zweigleisinger Ausbau der Abschnitte Markt Schwaben - Ampfing, Kirchweihdach - Tittmoning - Wiesmühl; Elektrifizierung Markt Schwaben - Freilassing, Tüßling - Burghausen; Erhöhung der Streckengeschwindigkeit auf bis zu 160 km/h (soweit in Bestandslage möglich); Truderinger Kurve".

sb/Mühldorfer-Anzeiger

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser