Badestopp in der Grünen Lagune

Ampfing - Die Gemeinde Ampfing empfiehlt, das Baden in der Grünen Lagune in den kommenden Tagen zu unterlassen. Grund sind sogenannte Zerkarien, die Badegäste befallen und Hautreizungen hervorrufen können.

Wann wieder Entwarnung gegeben werden kann, weiß die Gemeinde bislang nicht. Ein Fischereibiologe sei mit dem Problem beschäftigt. Gesundheitsgefährdend sind die winzigen Parasiten im Wasser nicht; ähnlich wie Mückenstiche eher lästig. Die Wasserqualität in Bayerns größtem Naturbad ist nach wie vor gut, erst am Dienstag hatte das Gesundheitsamt einwandfreie Werte gemessen. Wer trotz der Warnung im Wasser der Grünen Lagune baden möchte, sollte dennoch einige Hinweise beachten.

Mehr dazu morgen im Mühldorfer Anzeiger.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser