Aufträge für die Krippe vergeben

+
Maibaum, Kirche, Kindergarten: In der Gemeinde Niedertaufkirchen prägen diese drei Objekte das Ortsbild. Der Erweiterung des Kindergartens durch die Kinderkrippe steht nun nichts mehr im Wege. Der gemeinderat hat die Arbeiten für den Anbau an den Kindergarten vergeben. geht es nach Bürgermeister Sebastian Winkler kann es bereits Mitte Mai losgehen.

Niedertaufkirchen - Der Bau der Kinderkrippe an den bestehenden gemeindlichen Kindergarten in Niedertaufkirchen kann beginnen. In einer nicht öffentlichen Sitzung wurden die Aufträge vergeben.

Der Gemeinderat Niedertaufkirchen hat in nicht öffentlicher Sitzung die Aufträge von fünf Gewerken an die wirtschaftlichsten Anbieter vergeben.

Wie dazu Niedertaufkirchens Bürgermeister Sebastian Winkler mitteilt hätten sich die Preise innerhalb des Rahmens bewegt, die die Kostenschätzung ergeben habe. Rund 130 000 Euro kostet gemäß der nun erfolgten Vergaben der Anbau, der bereits ab September dieses Jahres die Krippe beherbergen soll. Vergeben haben die Gemeinderäte nach Auskunft von Bürgermeister Winkler die Arbeiten für Maurer, Zimmerer, Spengler, Elektrik und Schreiner. Bereits Mitte Mai sollen die Arbeiten beginnen, damit die Baumaßnahme rechtzeitig zum neuen Kindergartenjahr fertig wird.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Samstagsausgabe des Mühldorfer Anzeigers.

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser