Auf der A94 mehrmals überschlagen

+
  • schließen

Ampfing - Auf der A94 hat sich am frühen Samstagnachmittag ein schwerer Unfall ereignet. Ein Auto prallte in die Leitplanke und überschlug sich mehrmals.

Am Samstagnachmittag gegen 13.45 Uhr hat sich auf der A94 in Fahrtrichtung München zwischen den Anschlussstellen Mühldorf Nord und Mühldorf West ein Verkehrsunfall ereignet.

Ein Audi S4 war in Fahrtrichtung München auf der Überholspur unterwegs und prallte auf einen Toyota eines Rentnerehepaars aus Töging. Nach dem Aufprall schleuderte der Toyota in die Leitplanke, überschlug sich mehrmals und kam auf der Überholspur auf dem Dach zum Liegen.

Unfall auf der A94

Die beiden Toyota-Insassen wurden bei dem Unfall mittel, bzw. schwer verletzt. Einer der beiden jungen Männer, die mit dem Audi unterwegs waren, wurde leicht verletzt, der andere kam mit dem Schrecken davon.

Die Feuerwehren aus Töging, Mößling und Ampfing waren vor Ort. Die A94 war in Richtung München zwischen Mühldorf Nord und Mühldorf West für ca. 1,5 Std. komplett gesperrt.

Warnbaken umgefahren

Gegen 14.45 Uhr ereignete sich auf der A94 in Fahrtrichtung München ein weiterer Unfall. Am Autobahnende (Heldenstein) übersah ein Autofahrer offenbar, dass sich die Fahrbahn auf eine Spur verengt und überfuhr mehrere Warnbaken. Hier blieb es zum Glück beim Blechschaden.

Unfall auf der A94

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser