50.000 Euro Schaden auf A94 bei Mühldorf

Audi schleudert unter Lkw - Fahrer mit Schutzengel

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Ampfing - Ein schwerer Unfall hat sich am Mittwochabend auf der A94 in Richtung Passau ereignet. Ein Audi geriet ins Schleudern und krachte ungebremst ins Heck eines Lkw.

UPDATE, Donnerstag, 10.50 Uhr - Polizeimeldung:

Am Mittwoch um 20.45 Uhr ereignete sich auf der A94 ein Verkehrsunfall mit einer verletzten Person und hohem Sachschaden. Ein 38-jähriger Österreicher fuhr mit seinem Audi auf der Überholspur der A94 von Ampfing in Richtung Mühldorf. Auf der rechten Spur fuhr ein ungarischer Lkw-Sattelzug. #

Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam der Pkw-Fahrer ins Schleudern. Sein Audi drehte sich und schleuderte mit dem Heck unter den Auflieger. Der Pkw wurde noch einige Meter mitgeschleift, bis der Sattelzug mit dem unter dem Auflieger eingeklemmten Audi auf dem Stadtstreifen zum Stehen kam.

Der Pkw-Fahrer wurde verletzt, konnte aber noch selbst aus dem stark beschädigten Audi aussteigen. Der Pkw-Fahrer wurde mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus nach Mühldorf eingeliefert. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Am Pkw entstand ein Schaden von etwa 40.000 Euro. Der Audi musste abgeschleppt werden. Am Lastwagen entstand ein Schaden von etwa 10.000 Euro. An der Unfallstelle waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Altmühldorf und Ampfing sowie die Straßenmeisterei zur Hilfeleistung und zur Sicherung des Verkehrs eingesetzt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung des verunfallten Autos sowie der Fahrbahnreinigung war der rechte Fahrstreifen der A94 in Fahrrichtung Passau gesperrt.

UPDATE 22.35 Uhr: Österreicher hatte fleißigen Schutzengel

Gegen 21.45 Uhr hat sich auf der A94, Fahrtrichtung München – Passsau, zwischen den Anschlussstellen Mühldorf West und Mühldorf Nord - nicht wie zuvor berichtet Höhe Ampfing - ein Verkehrsunfall ereignet. 

Ein 39-jähriger Österreicher war mit einem Audi A6 auf der linken Fahrspur unterwegs, als er vermutlich wegen Schneeresten auf der Fahrbahn ins Schleudern geriet, so die Informationen von vor Ort. Dabei prallte er ungebremst in das Heck eines Sattelschleppers, der auf der rechten Spur fuhr. Der Audi schob sich bis zur Windschutzscheibe unter den Lkw. 

Bei dem Unfall wurde der Audi-Fahrer leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst des Roten Kreuzes ins Krankenhaus Mühldorf gebracht werden. Die Unfallstelle wurde von den Feuerwehren aus Ampfing und Altmühldorf abgesichert. Der Verkehr konnte auf der linken Spur an der Unfallstelle vorbei geleitet werden.

Unfall am Mittwochabend auf A94 Höhe Mühldorf

Erstmeldung 21.50 Uhr:

Am Mittwochabend hat sich auf der A94 in Fahrrichtung Passau ein schwerer Unfall ereignet. Aus bislang ungeklärter Ursache krachte ein Audi A6 ins Heck eines Lkw-Anhängers. Der Audifahrer wurde laut Informationen von vor Ort verletzt ins Krankenhaus gebracht. Wie schwer der Fahrer verletzt wurde ist derzeit noch nicht bekannt. 

Die rechte Spur in Richtung München ist derzeit zwischen Mühldorf West und Mühldorf Nord für die Unfallaufnahme gesperrt. Auf der linken Spur kann der Verkehr an der Unfallstelle vorbei fahren. 

mh/Timebreak21/VPI Traunstein, Dienstgruppe Mühldorf

Zurück zur Übersicht: Ampfing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser