Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

„Jugendarbeit und Jugendtreff gestalten“ in Ampfing

Auftaktveranstaltung im neuen Jugendtreff Ampfing Juvo

Das Interesse an der Auftaktveranstaltung war so groß, dass Juvo 
Sebastian Maier mit den Jugendlichen kurzerhand in die Ampfinger Turnhalle ausweichen
 musste
+
Das Interesse an der Auftaktveranstaltung war so groß, dass Juvo Sebastian Maier mit den Jugendlichen kurzerhand in die Ampfinger Turnhalle ausweichen musste

In neuem Ampfinger Jugentreff wurde über die Wünsche der Jugendlichen gesprochen. Es musste in die Ampfinger Turnhalle ausgewichen werden, da das Interesse an der Veranstaltung so groß war.

Mitteilung im Wortlaut:

Ampfing - „Jugendarbeit und Jugendtreff gestalten“Jugendarbeit und Jugendtreff gestalten“Jugendarbeit und Jugendtreff gestalten“ lautete der Titel der Auftaktveranstaltung im neuen Ampfinger Jugendtreff. Rund 50 Jugendliche folgten der Einladung von Sebastian Maier, Jugendpfleger vor Ort (Juvo) in Ampfing, und Otti Gantenhammer, Jugendreferentin der Gemeinde Ampfing. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl musste die Veranstaltung kurzfristig in die Schweppermannhalle verlegt werden.

Der neue Jugendtreff, der seit 18. November 2022 geöffnet hat, befindet sich in der Schulstraße 12 A und liegt damit direkt zwischen Grund- und Mittelschule. Auch die unmittelbare Nähe zum Sportplatz und zu der Freizeitanlage der „grünen Lagune“ machen den Standort ideal für die Jugendlichen. Dabei sind die Räume in dem ehemaligen Hausmeisterhaus der Mittelschule untergebracht. Der Jugendtreff hat immer dienstags von 13 bis 19 Uhr und mittwochs von 15 bis 20 Uhr geöffnet. Im 14-tägigen Wechsel hat der Jugendtreff donnerstags von 14 bis 19 Uhr und freitags von 12 bis 19 Uhr geöffnet.

Um die neuen Räumlichkeiten auf die Anforderungen in der Jugendarbeit zuzuschneiden und Wünsche der Jugendlichen zu berücksichtigen, beteiligten sich die Jugendlichen im Rahmen des Formats „Jugendarbeit und Jugendtreff gestalten“ an den Planungen. Zudem wurden Ideen für zukünftige Veranstaltungen – wie etwa eine Weihnachtsfeier oder eine Halloweenparty – gesammelt. Kreativ waren die Jugendlichen auch bei der Findung eines Namens sowie anderen Themen rund um die Angebote des Jugendpflegers vor Ort.

Zu den Wünschen der Jugendlichen gehören unter anderem Ausstattungsgegenstände wie eine Tischtennisplatte, ein Billardtisch, einen Grill für den Garten und viele weitere Ideen.

Nach der Auftaktveranstaltung trafen sich am 06. Dezember 2022 Bürgermeister Josef Grundner, Kämmerer Thomas Hell, Jugendreferentin Otti Gantenhammer und Jugendpfleger vor Ort Sebastian Maier, um die Anliegen der Jugendlichen zu besprechen und zu überprüfen, wie möglichst viele Ideen umgesetzt werden können. Auch künftig soll die direkte Beteiligung aller Akteure vor Ort ein wichtiger Baustein in der Jugendarbeit sein.

Betrieben und geleitet wird der Jugendtreff von Jugendpfleger vor Ort (Juvo) Sebastian Maier in enger Kooperation von Gemeinde Ampfing und dem Landratsamt Mühldorf a. Inn. Er vereint dabei das Motto der Kommune „Ampfing zieht an!“ mit dem Motto der Jugendarbeit im Landkreis Mühldorf a. Inn „Jugend ist Zukunft“.

Pressestelle Landratsamt Mühldorf a. Inn

Kommentare