Auswertung zur Wirtschaftlichkeit läuft noch

Erdölförderung in Ampfing: Wenn, dann frühestens 2019

+
Diese Grafik des Unternehmens zeigt den Zeitplan für das Projekt.
  • schließen

Ampfing - Nach dem Ende der seismischen Untersuchungen durch das Unternehmen RDG läuft derzeit noch die Auswertung der gewonnen Daten. Sollte eine Förderung wirtschaftlich erscheinen, wird diese aber erst frühestens 2019 starten.

Derzeit laufen noch die geologischen und geophysikalischen Interpretationen der gewonnenen Daten, teilte das Unternehmen auf Nachfrage von innsalzach24.de mit. Bis das Lagerstättenmodell erstellt wird, dauert es bis etwa Ende März. Das Modell ist dann die Grundlage für die weitere Projektplanung.

Sollten die Auswertungen ergeben, dass eine Förderung wirtschaftlich ist, werden die nächsten Schritte geplant, beispielsweise welcher Bohrstandort sinnvoll wäre. Eine mögliche Förderung würde frühestens 2019 starten.

Ähnliches gilt auch für die Geothermie: Die Daten liegen grundsätzlich vor, geeignete Stellen für eine Nutzung von geothermaler Energie können so identifiziert werden. Der Fokus der RDG liegt zunächst bei möglichen Erdölvorkommen.

Zurück zur Übersicht: Ampfing

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser