Im 100er-Bereich auf A94 bei Ampfing

Spitzenreiter rauscht mit 177 km/h in Kontrolle - das erwartet den Fahrer

Wimpasing/Ampfing - Die Mühldorfer Autobahnpolizei hat am Freitag (28. August) eine Geschwindigkeitskontrolle vor der Einhausung Wimpasing durchgeführt. Zahlreiche Verkehrssünder gingen dabei ins Netz.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Die Autobahnpolizeistation Mühldorf hat am Freitagabend, den 28.08.2020, den Verkehr auf der A94 überwacht. Eine der Hauptunfallursachen, auch auf Autobahnen, ist die zu hohe bzw. nicht angepasste Geschwindigkeit.

Am 28.08.2020 wurde die Geschwindigkeitsbeschränkung vor der Einhausung bei Wimpasing im Bereich der erlaubten 100 km/h in Richtung Passau überprüft.


Trotz erheblichem Regen fielen 226 Verkehrsteilnehmer mit zum Teil erheblichen Geschwindigkeitsüberschreitungen auf und mussten beanstandet werden. Der Großteil hat mit einer Anzeige und einem Bußgeld zwischen 70 – 120 Euro sowie einem Punkt in Flensburg zu rechnen.

15 weitere Verkehrsteilnehmer erwartet zudem ein 1-monatiges Fahrverbot .Den Spitzenreiter, der mit 177 km/h (bei erlaubten 100 km/h!) gemessen wurde, erwartet eine Geldbuße von 600 Euro, 2 Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot von drei Monaten.

Pressemitteilung Autobahnpolizeistation Mühldorf

Rubriklistenbild: © Patrick Seeger/dpa

Kommentare