"Er konnte Menschen zum Mitmachen begeistern!"

Ampfing trauert: Ex-Vize-Bürgermeister Georg Buchner (†77) ist tot

Ampfing - Die Gemeinde trauert nach dem Tod von Georg Buchner. Der CSU-Politiker verstarb am Montag, 2. Dezember, im Alter von 77 Jahren.

"Wir haben ihm auf kommunalpolitischer und gesellschaftlicher Ebene viel zu verdanken", erklärt Ampfings Bürgermeister Josef Grundner (CSU) gegenüber innsalzach24.de."Er war ein sehr engagierter Mitbürger, der neben seiner Tätigkeit als zweiter Bürgermeister noch viel ins Leben gerufen hat." Seit 1990 war Buchner Mitglied im Gemeinderat, bis er aus gesundheitlichen Gründen im April von seinem Amt zurücktrat. Zwölf Jahre lang war er außerdem Zweiter Bürgermeister der Gemeinde.


Der CSU-Politiker engagierte sich in der Gemeindepolitik unter anderem für den Erhalt des Zitzmerstadels und den Bau der Zitzmerkapelle.

Kocherl-Ball und Dorffest gehen auf Buchner zurück

2002 hatte Buchner die Idee, wie in München einen Kocherl-Ball abzuhalten. Auch das Ampfinger Dorffest wurde auf seine Initiative hin eingeführt. "Über zwei Jahrzehnte hat er es als Organisator begleitet", betont Grundner. "Seine große Stärke war sein aufgeschlossenes Wesen und sein Humor. Er konnte Menschen zum Mitmachen begeistern. Unterstützer und Helfer waren immer schnell gefunden."


"Auch im Stress hat er nie die Ruhe verloren. Das hat mir immer enorm imponiert", so das Ampfinger Gemeindeoberhaupt abschließend.

hs

Rubriklistenbild: © Screenshot OVB Trauer/dpa (Montage)

Kommentare