Unfall bei Ampfing

Irre! Fahrer stieg fast unverletzt aus Transporter

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ein Erstfoto von der Unfallstelle.
  • schließen

Ampfing - Der Fahrer eines 3,5-Tonners ist auf der A94 zwischen Ampfing und Mühldorf in einen auf dem Seitenstreifen stehenden Lkw gekracht. Der Transporter wurde stark beschädigt.

Update, 17.45 Uhr:

Zu einem schweren LKW-Unfall kam es heute gegen 15.30 Uhr auf der A94, zwischen den Anschlussstellen Ampfing und Mühldorf-Nord, Fahrtrichtung Passau.

Aus bislang ungeklärter Ursache übersah der 27-jährige Fahrer eines 3,5-Tonners mit slowakischem Kennzeichen einen mit einer Reifenpanne am Seitenstreifen abgestellten, rumänischen Sattelschlepper, der dort ordnungsgemäß abgesichert war.

Der slowakische Fahrer prallte mit seinem Lastwagen mit hoher Geschwindigkeit in die linke hintere Ecke des Aufliegers des Sattelschleppers, wobei der 3,5-Tonner auf der Beifahrerseite komplett aufgerissen wurde. Anschließend prallte er gegen die Mittelleitmauer und kam schließlich vor dem Sattelschlepper zum stehen. Die Ladung des 3,5-Tonners - Gußteile für Getriebe - verstreuten sich über die ganze Fahrbahn und landeten sogar teilweise auf der Gegenfahrbahn.

Wie durch ein Wunder konnte der 27-jährige mit nur leichten Schrammen am Arm sein zerstörtes Fahrzeug verlassen, der Fahrer des Sattelschleppers blieb unversehrt. Auf der Autobahn bildete sich zeitweise ein Stau von über 2 Kilometern, bis die Wrackteile und die Ladung beiseite geräumt waren.

Anschließend konnte der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Im Einsatz vor Ort waren die Feuerwehren aus Ampfing und Altmühldorf.

Auf A94 in Pannen-Lkw gerauscht

Erstmeldung

Auf der A94 ist am Dienstagnachmittag zwischen der Anschlussstelle Mühldorf a. Inn-West und der Anschlussstelle Mühldorf a. Inn-Nord in Fahrtrichtung Passau ein 3,5-Tonner in einen Sattelschlepper gekracht. Der Lkw stand aufgrund einer Reifenpanne auf dem Seitenstreifen.

Service:
Aktuelle Verkehrsmeldungen

Bei dem Unfall wurde die rechte Seite des Transporter aufgeschlitzt. Die Fahrzeugteile flogen über die Fahrbahn.

Der Fahrer des 3,5-Tonners hatte nach Informationen vor Ort viel Glück. Er konnte eigenständig aus dem demolierten Fahrzeug aussteigen.

Die Fahrbahn wurde auf einen Fahrstreifen verengt, es herrscht Staugefahr.

hy/Quelle: TimeBreak21

Zurück zur Übersicht: Ampfing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser