Auffahrunfall in Ampfing

Zu spät gebremst: Autofahrerin (24) schiebt abbremsenden Citroen in Vordermann

Ampfing/Point - Am Freitag, 26. Juni 11.50 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße 2091 von Waldkraiburg in Richtung Ampfing, Höhe Point, ein Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:


Ein 75-jähriger Mercedesfahrer musste verkehrsbedingt abbremsen, da im Berufsverkehr Stau beziehungsweise zähfließender Verkehr herrschte. Die hinter ihm fahrende 26-jährige Fahrzeuglenkerin bremste ihren Citroen C1 ebenfalls bis zum Stillstand ab. 

Die wiederum dahinter fahrende 24-jährige Fahrzeuglenkerin bemerkte dies zu spät und fuhr mit ihrem Seat Leon so heftig auf den kleinen Citroen auf, dass dieser noch auf den Mercedes geschoben wurde. Sowohl die Citroenfahrerin, als auch die Verursacherin selbst verspürten durch den Aufprall Nackenschmerzen. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro.


Bis zur Reinigung der Fahrbahn musste die Straße einseitig für den Verkehr gesperrt werden, weshalb es im Berufsverkehr zu Stauungen kam.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Kommentare