In der Ampfinger Grünen Lagune

Gemeinde verspricht: Vorgehen gegen Kippen-Problem in dieser Saison

+
  • schließen

Ampfing - Ein Leser berichtete unserer Redaktion im vergangenen Jahr von einem massiven Verschmutzungsproblem in der beliebten Grünen Lagune. In diesem Jahr soll es gar nicht erst so weit kommen, verspricht die Gemeinde.

"Normalerweise tritt das nicht so vermehrt auf, da bei den Mäharbeiten auch die Kippen eingesaugt und vernichtet werden", berichtet Anita Lutz von der Gemeindeverwaltung in Ampfing. "Letztes Jahr wurde jedoch aufgrund der heißen Witterung wesentlich weniger gemäht, um ein Ausbrennen des Rasens zu weit als möglich zu verhindern, somit wurden auch die Kippen nicht regelmäßig entfernt. Wir hoffen, das sich das dieses Jahr wieder regulieren wird. Der Bauhof wird ein besonderes Augenmerk darauf haben."

Leser im vergangenen Jahr schockiert von Kippen-Verschmutzung

"Ich war total erschrocken, wie das ausgesehen hat", berichtete ein innsalzach24.de-Leser aus dem Raum Altötting, der dort mit seiner Frau zu Besuch war unserer Redaktion im vergangenen Jahr. "Schon im Eingangsbereich liegen überall Kippen und auch auf dem Gelände liegen sie überall herum." Wo man auch sitzen oder liegen wolle, treffe man auf die abgerauchten Glimmstengel. "Auch an unserem Strandtuch klebten sie überall, das war absolut ekelhaft!", klagte der Leser weiter. Er hoffe, dass die Kommune etwas zur Besserung dieses Zustands unternehmen würde.

Ein Besuch vor Ort zeigte: Tatsächlich lagen dort nicht wenige Kippen überall herum. Zwar ließ sich nirgends eine wirklich massive Verschmutzung mit Kippen vorfinden, aber es fiel durchaus auf, dass diese zwar verstreut, aber doch durchgehend in weiten Teilen des Geländes auf dem Boden zu finden waren. Die Gemeinde versprach auf Nachfrage unserer Redaktion, das sich dem Thema angenommen werden würde.

Badesaison ab Montag

Ab Montag beginnt die neue Badesaison mit folgenden Öffnungszeiten:

  • Täglich von 6.30 – 7.30 (Frühschwimmer) und von 10 bis 20 Uhr. Bei schlechter Witterung behält sich die Gemeinde Ampfing vor, die Öffnungszeitung zu ändern beziehungsweise das Bad zu schließen.
  • Die Badeaufsicht wir ab heuer neu vom Maschinenring Service GmbH Altötting/Mühldorf übernommen.

Lesen Sie auch:

Freibad-Saisonstart im Kreis Mühldorf: Das sollten Sie wissen

Zurück zur Übersicht: Ampfing

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT