Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Heftiger Unfall am Morgen bei Ampfing

Sekundenschlaf: Lkw kracht auf A94 gegen Tunnelwand

Unfall auf der A94 bei Ampfing
+
Unfall auf der A94 bei Ampfing.

Ampfing – Am Dienstagmorgen (11. Oktober) hat sich auf der A94 (Passau - München) bei der Einhausung Wimpasing ein folgenschwerer Unfall ereignet. Die Polizei hat mittlerweile weitere Details veröffentlicht.

Update, 12 Uhr - Pressebericht der Polizei

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Am Dienstagmorgen gegen 6.40 Uhr kam es auf der A94 in Richtung München zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Ein 41-jähriger Kraftfahrer aus München geriet vermutlich auf Grund von Sekundenschlafes mit seinem Lkw im Tunnel bei Ampfing zu weit nach rechts. Er touchierte die rechte Tunnelwand und riss ein Verkehrszeichen ab. Dabei wurde auch die Plane des Lkw beschädigt und Teile der Ladung landeten auf der Fahrbahn. Der Lkw-Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt.

Es entstand jedoch ein erheblicher Sachschaden. Der Schaden am Lkw und dem Tunnel wird auf insgesamt circa 75.000 Euro geschätzt. Der Tunnel musste während der Bergungs- und Reinigungsarbeiten in Richtung München für mehrere Stunden gesperrt werden. Es kam im Berufsverkehr zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Zur Absicherung der Unfallstelle und Reinigung der Fahrbahn war neben den Einsatzkräften der Feuerwehr Ampfing auch die Autobahnmeisterei Ampfing im Einsatz. Gegen den Unfallverursacher wurde bei der Staatsanwaltschaft vonseiten der Autobahnpolizeistation Mühldorf ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Pressebericht der Autobahnpolizeistation Mühldorf

Update, 11 Uhr - Fotos vom Unfall auf Staatsstraße 2091

Unfall auf Staatsstraße 2091 in Ampfing

Unfall auf Staatstraße 2091 in Ampfing
Fotos: Unfall auf Staatsstraße 2091 in Ampfing © fib/Eß
Unfall auf Staatstraße 2091 in Ampfing
Fotos: Unfall auf Staatsstraße 2091 in Ampfing © fib/Eß
Unfall auf Staatstraße 2091 in Ampfing
Fotos: Unfall auf Staatsstraße 2091 in Ampfing © fib/Eß
Unfall auf Staatstraße 2091 in Ampfing
Fotos: Unfall auf Staatsstraße 2091 in Ampfing © fib/Eß
Unfall auf Staatstraße 2091 in Ampfing
Fotos: Unfall auf Staatsstraße 2091 in Ampfing © fib/Eß
Unfall auf Staatstraße 2091 in Ampfing
Fotos: Unfall auf Staatsstraße 2091 in Ampfing © fib/Eß
Unfall auf Staatstraße 2091 in Ampfing
Fotos: Unfall auf Staatsstraße 2091 in Ampfing © fib/Eß
Unfall auf Staatstraße 2091 in Ampfing
Fotos: Unfall auf Staatsstraße 2091 in Ampfing © fib/Eß
Unfall auf Staatstraße 2091 in Ampfing
Fotos: Unfall auf Staatsstraße 2091 in Ampfing © fib/Eß
Unfall auf Staatstraße 2091 in Ampfing
Fotos: Unfall auf Staatsstraße 2091 in Ampfing © fib/Eß
Unfall auf Staatstraße 2091 in Ampfing
Fotos: Unfall auf Staatsstraße 2091 in Ampfing © fib/Eß
Unfall auf Staatstraße 2091 in Ampfing
Fotos: Unfall auf Staatsstraße 2091 in Ampfing © fib/Eß

Update, 10.30 Uhr - Fotos vom Unfall auf A94

Zur Ursache des Unfalls auf der A94 gibt es weiterhin keine neuen Erkenntnisse. Autofahrer sollten sich weiterhin auf Verzögerungen einstellen. Der rechte Fahrstreifen bleibt noch bis zum späten Nachmittag aufgrund der Aufräumarbeiten gesperrt.

Lkw-Unfall auf A94 bei Einhausung Wimpasing

Lkw-Unfall auf A94 bei Einhausung Wimpasing
Lkw-Unfall auf A94 bei Einhausung Wimpasing. © fib/Eß
Lkw-Unfall auf A94 bei Einhausung Wimpasing
Lkw-Unfall auf A94 bei Einhausung Wimpasing. © fib/Eß
Lkw-Unfall auf A94 bei Einhausung Wimpasing
Lkw-Unfall auf A94 bei Einhausung Wimpasing. © fib/Eß
Lkw-Unfall auf A94 bei Einhausung Wimpasing
Lkw-Unfall auf A94 bei Einhausung Wimpasing. © fib/Eß
Lkw-Unfall auf A94 bei Einhausung Wimpasing
Lkw-Unfall auf A94 bei Einhausung Wimpasing. © fib/Eß
Lkw-Unfall auf A94 bei Einhausung Wimpasing
Lkw-Unfall auf A94 bei Einhausung Wimpasing. © fib/Eß
Lkw-Unfall auf A94 bei Einhausung Wimpasing
Lkw-Unfall auf A94 bei Einhausung Wimpasing. © fib/Eß
Lkw-Unfall auf A94 bei Einhausung Wimpasing
Lkw-Unfall auf A94 bei Einhausung Wimpasing. © fib/Eß
Lkw-Unfall auf A94 bei Einhausung Wimpasing
Lkw-Unfall auf A94 bei Einhausung Wimpasing. © fib/Eß
Lkw-Unfall auf A94 bei Einhausung Wimpasing
Lkw-Unfall auf A94 bei Einhausung Wimpasing. © fib/Eß
Lkw-Unfall auf A94 bei Einhausung Wimpasing
Lkw-Unfall auf A94 bei Einhausung Wimpasing. © fib/Eß
Lkw-Unfall auf A94 bei Einhausung Wimpasing
Lkw-Unfall auf A94 bei Einhausung Wimpasing. © fib/Eß
Lkw-Unfall auf A94 bei Einhausung Wimpasing
Lkw-Unfall auf A94 bei Einhausung Wimpasing. © fib/Eß
Lkw-Unfall auf A94 bei Einhausung Wimpasing
Lkw-Unfall auf A94 bei Einhausung Wimpasing. © fib/Eß

Update, 9.35 Uhr - Autobahnsperrung ist wieder aufgehoben

Die Aufräumarbeiten sind so weit fortgeschritten, dass der Tunnel nicht mehr länger gesperrt ist. Die Lage sollte sich in Kürze wieder entspannen.

Update, 9.05 Uhr - Pkw und Lkw stoßen in Münchner Straße zusammen

Nun liegen auch weitere Informationen zum Unfall auf der Ausweichstrecke vor. In der Münchner Straße in Ampfing, die die meisten Autofahrer als Ausweichroute benutzten, um in Heldenstein wieder auf die A94 in Richtung München zu gelangen, kam es zu einem Unfall zwischen einem Pkw mit AÖ-Kennzeichen und einem Lkw-Gliederzug, wobei die junge Fahrerin des Pkw unbestimmten Grades verletzt wurde. Der Unfall ereignete sich in der Münchner Straße Höhe Kapellenstraße.

Zum Unfallhergang kann derzeit noch keine Aussage getroffen werden. Die Polizei aus Mühldorf wird vermutlich den Unfall aufnehmen. Um das Verkehrschaos in Ampfing einigermaßen in den Griff zu bekommen wurde die Feuerwehr aus Waldkraiburg alarmiert, diese solle den abfließenden Verkehr von der A94 über Waldkraiburg umleiten, da die Münchner Straße in Ampfing wegen des Unfalles auch gesperrt ist.

Update, 8.25 Uhr - Anschlussunfall auf Umfahrung

Informationen von vor Ort zufolge nach kam es kurz nach dem Crash auf der A94 zu einem weiteren Unfall auf der Staatsstraße 2091. Beteiligt sein sollen ein Auto und ein Lastwagen. Deswegen kommt es nun auch auf der Umleitungsstrecke zu Verkehrsbehinderungen. Autofahrer werden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren.

Update, 8.15 Uhr - Trümmerteile auf A94

Mittlerweile liegen erste Informationen zum Unfallhergang vor. Ein Kühl-Lkw fuhr auf der A94 von Mühldorf in Richtung München. Am Beginn der Einhausung kam der Fahrer mit seinem Gefährt zu weit nach rechts und streifte dabei die Betonwand. Hierbei wurde das Fahrzeug an einem Steuerungskasten, der auf circa drei Meter Höhe hängt, aufgeschlitzt. Trümmerteile sind auf der Fahrbahn verteilt.

Die alarmierten Feuerwehren aus Altmühldorf, Ampfing und Heldenstein sowie die Kreisbrandinspektion Mühldorf haben die A94 gesperrt und reinigen mit Unterstützung der Autobahnmeisterei der Isental AG die Fahrbahn. Der Fahrer blieb unverletzt. Die Autobahnpolizei der APS Mühldorf nahm den Unfall auf. Da die Fahrbahn stark verschmutzt ist, muss nun eine Kehrmaschine den Tunnel reinigen. Die Sperrung dürfte noch bis circa 8.30 Uhr bis 9 Uhr andauern.

Die Erstmeldung:

Ersten Informationen vor Ort zufolge nach fuhr ein Lkw, beladen mit Kühlmaterial, gegen 7 Uhr in Fahrtrichtung München zwischen den Anschlussstellen Ampfing und Heldenstein zu Beginn der Einhausung Wimpasing, gegen einen Stromkasten. Der Aufleger wurde dabei anscheinend aufgeschlitzt und verlor Material. Mehrere Kisten und Dämmmaterialien liegen auf der Strecke verteilt.

Nach dem Unfall wurden Polizei und Feuerwehr alarmiert. Die Autobahn ist derzeit zwischen Ampfing und Heldenstein gesperrt. Es kommt deshalb laut Verkehrsmeldungen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Die Aufräumarbeiten werden vermutlich noch einige Zeit andauern. Die Unfallursache ist derzeit noch unklar.

Weitere Informationen folgen in Kürze.

fl, fib/s

Kommentare