Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Waldkraiburgerin (55) verletzt

Nach Zusammenstoß mit Kleintransporter - Dacia überschlägt sich bei Ampfing

Auto überschlägt sich in Ampfing
+
Auto überschlägt sich in Ampfing

Ampfing – Am Dienstag (10. Januar) kam es gegen 16.50 Uhr zu einem Unfall an einem Kreisverkehr in der Gemeinde Ampfing.

Update, Mittwoch (11. Januar) 9.43 Uhr - Polizei mit weiteren Details

Am Dienstag (10. Januar) gegen 17 Uhr kam es im Gemeindebereich Ampfing zu einem Verkehrsunfall. Eine 55-jährige Waldkraiburgerin fuhr mit ihrem Dacia auf der Staatsstraße 2550 von Mühldorf a. Inn kommend in Richtung Ampfing.

Beim Kreisverkehr bei der Firma Kerbl wurde sie von einem aus der Adlerstraße kommenden 51-jährigen Töginger mit seinem Fiat übersehen und musste ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei verlor die Dame die Kontrolle über ihren Pkw, kam ins Schleudern und fuhr so auf eine Leitplanke auf. Im weiteren Verlauf überschlug sie sich mit ihrem Fahrzeug und der Pkw kam letztendlich auf dem Dach zum Liegen.

Die 55-Jährige konnte sich selbst leicht verletzt aus dem Fahrzeug befreien. Sie kam wenig später mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Die Freiwillige Feuerwehr Ampfing war während der Unfallaufnahme mit 15 Einsatzkräften zur Verkehrslenkung eingesetzt. Die Straße war über einen Zeitraum von etwa einer Stunde komplett gesperrt. Der gesamt entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf

Erstmeldung, Dienstag (10. Januar) - Unfall bei Ampfing

Am Nachmittag wurden die Feuerwehr Ampfing, der Rettungsdienst sowie die Polizei Mühldorf zu einem Verkehrsunfall in die Kronprinz-Linie alarmiert. Nach ersten Informationen der Polizei fuhr ein Kleintransporter, der aus Ampfing kam, in den Kreisverkehr ein. Hierbei übersah er wohl ein bereits im Kreisverkehr fahrendes Auto, welches aus Richtung Mühldorf kam und in Richtung St2091 unterwegs war.

Auto überschlägt sich bei Ampfing

Auto überschlägt sich in Ampfing
Auto überschlägt sich in Ampfing © fib/MK
Auto überschlägt sich in Ampfing
Auto überschlägt sich in Ampfing © fib/MK
Auto überschlägt sich in Ampfing
Auto überschlägt sich in Ampfing © fib/MK
Auto überschlägt sich in Ampfing
Auto überschlägt sich in Ampfing © fib/MK
Auto überschlägt sich in Ampfing
Auto überschlägt sich in Ampfing © fib/MK
Auto überschlägt sich in Ampfing
Auto überschlägt sich in Ampfing © fib/MK
Auto überschlägt sich in Ampfing
Auto überschlägt sich in Ampfing © fib/MK
Auto überschlägt sich in Ampfing
Auto überschlägt sich in Ampfing © fib/MK
Auto überschlägt sich in Ampfing
Auto überschlägt sich in Ampfing © fib/MK
Auto überschlägt sich in Ampfing
Auto überschlägt sich in Ampfing © fib/MK
Auto überschlägt sich in Ampfing
Auto überschlägt sich in Ampfing © fib/MK
Auto überschlägt sich in Ampfing
Auto überschlägt sich in Ampfing © fib/MK
Auto überschlägt sich in Ampfing
Auto überschlägt sich in Ampfing © fib/MK

Der Kleintransporter stieß mit dem Auto zusammen, wodurch der Wagen gegen die Leitplanken geschleudert wurde, sich überschlug und einige Meter nach dem Kreisverkehr auf dem Dach zum Liegen kam. Die Fahrerin des Autos konnte sich zum Glück noch selbständig aus ihrem Fahrzeug befreien. Sie wurde mit dem Rettungswagen in die Klinik verbracht.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und stellte den Brandschutz sicher. Die weitere Sachbearbeitung übernahm die Polizei Mühldorf.

fib/MK, fl

Kommentare