Blaskapelle Altmühldorf feiert Jubiläum

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Blaskapelle 1908 mit Fastlinger

Altmühldorf - Auf festliche Art und Weise zelebriert die Blaskapelle Altmühldorf ihr 150-jähriges Bestehen. Neben musikalischen Vostellungen gibt es auch ein Bier- und Weinfest.

Josef Still d.Ältere

Am 18. Oktober 1863 zur feierlichen Einweihung der Kronwidlkapelle im Thal bei Ecksberg (Mühldorf)„fällt die wohlbesetzte Altmühldorfer Chormusik erhebend in das Veni sancte spiritus ein“ ; diese erste Erwähnung in der Ecksberger Chronik, eines festen Klangkörpers in Altmühldorf darf nach historischen Kriterien als Gründungsjahr der Blaskapelle angesehen werden.

Der Initiator dieser Gruppe war Chorregent und Pfarrmesner Josef Still. Ihm und den weiteren bekannten Gründungsmitgliedern, seinem Bruder Paul Still, Bartholomäus Oberniedermeier(Wintererbauer) und Michael Hackner (Riegerbauer) ist es zu verdanken, dass sich ein fester Kern Altmühldorfer der Blasmusik widmete und bald auch zu weltlichen Anlässen aufspielte.

150 Jahre sind seither vergangen. Es hat sich ein Klangkörper entwickelt, der auch über die Grenzen Bayerns hinaus die weiß-blauen Farben vertreten hat, unter anderem auf Volksfesten an der Costa Dorada in Spanien, bei der Benedetto-Parade in Rom zu Ehren des bayerischen Papstes oder etwa bei der Steuben-Parade in New York. Knapp 50 Musiker umfasst das Ensemble, bestehend aus Nachwuchskräften und Aktiven, die natürlich jetzt im Rahmen der Feierlichkeiten zu diesem Jubiläum ihr Können zeigen wollen.

Das Festprogramm:

Vom 9. bis zum 12. Mai ist dabei im Festzelt am Sportplatz der Stiftung Ecksberg bei Mühldorf einiges geboten.

Den Auftakt macht am Donnerstag, 9. Mai, um 18.30 Uhr eine Andacht an der Kronwidl-Kapelle bei Ecksberg, dort, wo die Geschichte der Altmühldorfer Blaskapelle begann. Traitionell zu Jubiläen wird ab 19.30 Uhr am Gutshof in Ecksberg der große Zapfenstreich angestimmt, bevor anschließend im Festzelt der Bieranstich erfolgt und die Blaskapelle Altmühldorf zur Unterhaltung aufspielt.

Konzertant wird es im Festzelt am Freitag, 10. Mai, wenn ab 21 Uhr die Spitzenblasmusiker von "da Blechhaufn" im Festzelt gastieren, im Vorprogramm spielt ab 19 Uhr Triwanka, Vize-Europameister der böhmisch-mährischen Blasmusik des Jahres 2012.

Wein- und Bierfest heißt es dann am Samstag, 11. Mai, im Festzelt, wenn Weine der Freunde aus Cegléd in Ungarn und der Patenstadt Mühldorf aus der Wachau zum Ausschank kommen. Aus beiden Städten werden ab 19 Uhr die jeweiligen Blaskapellen aufspielen. Gegen 20.30 Uhr treten die Mühldorfer Schäffler auf. Schon ab 17 Uhr läuten die Jungmusiker der Blaskapelle Altmühldorf diesen abwechslungsreichen Abend ein.

Zum großen Festtag wird am Sonntag, 12. Mai, eingeladen, wenn ab 8 Uhr Empfang der Vereine ist, verbunden mit einem Weißwurstessen, um 9.15 Uhr folgt die Aufstellung zum Kirchenzug, um 10 Uhr der Festgottesdienst an der Festwiese in Nähe der Grundschule Altmühldorf. Nach dem Festzug durch Altmühldorf zurück zum Festzelt spielen die „MusiKatzen“ auf. Mit einer große Verlosung am Nachmittag - unter anderem gibt es Reisen nach Berlin zu gewinnen, enden die Feierlichkeiten.

Pressemitteilung Blaskapelle Altmühldorf

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser