Überholvorgang: Zwei Kollisionen!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rohrbach - Auf der B299 kam es am Montagnachmittag zu einem schweren Unfall. Bei einem abgebrochenen Überholmanöver kam es zu gleich zwei Kollisionen.

Auf der B299 auf Höhe Abzweigung  Rohrbach kam es am Montagnachmittag zu einem schweren Unfall. Ein Peugeot fuhr in Richtung Neumarkt und wollte einen mit Neuwägen beladenen 40-Tonner überholen. Während des Überholvorgangs bemerkte der Fahrer einen entgegenkommenden BMW. Der Peugeot-Fahrer versuchte das Überholmanöver abzubrechen und zog auf die rechte Spur zurück. Hierbei touchierte der Wagen aber mit seinem rechten hinteren Heck den Autotransporter. Doch damit nicht genug: Durch diese Kollision war ein Frontalzusammenstoß mit dem entgegenkommenden BMW auf der Gegenfahrbahn auch nicht mehr zu vermeiden.

Durch den Frontalzusammenstoss wurde eine Person eingeklemmt, musste von der Feuerwehr befreit werden und eine weitere Person wurde schwer verletzt. Beide Verletzten kamen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Um den Unfallhergang nachkonstruieren zu können wurde der Gutachter beauftragt und zur Unfallstelle geordert.

Doppelter Crash nach Überholmanöver

Der Sachschaden erstreckt sich über die beiden Pkw, den Autotransporter und zudem zwei Neuwägen, die auf dem Laster transportiert wurden.

fib/GS

Rubriklistenbild: © fib/GS

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser