500.000 Euro für Photovoltaik

+
Noch mehr Energie aus Sonne: Byodo hat seine eigene Stromproduktion erweitert.

Mühldorf - Der Naturkosthersteller Byodo hat eine halbe Million Euro in die Erweiterung seiner Photovoltaikanlage investiert.

Die neue Anlage auf der 3000 Quadratmeter großen Hallendachfläche des Mühldorfer Naturkostherstellers bietet eine Spitzenleistung von 244 Kilowattpeak.

Damit lassen sich nach Angaben von Byodo jährlich etwa 145 000 Kilo Kohlenstoffdioxid einsparen. Damit verfolgt Byodo sein Ziel weiter, das das Bio-Feinkostunternehmen CO²-neutral zu gestalten.

Die neue Fotovoltaikanlage auf dem Hallendach erzeugt gemeinsam mit der bestehenden Byodo hat eine halbe Million Euro in die Erweiterung seiner Fotovoltaikanlage investiert. Die neue Anlage auf der 3000 Quadratmeter großen Hallendachfläche bietet eine Spitzenleistung von 244 Kilowattpeak. Anlage des Wintergartens voraussichtlich 254.000 Kilowattstunden Strom jährlich erzeugen wird. Bei der Auswahl der Module achtete Byodo auf Umweltverträglichkeit. "Wir wollten Module verwenden, die keine giftigen Halbleitermaterialien wie Cadmium-Tellurid enthalten", berichtet Inhaber Michael Moßbacher.

Damit setzt Byodo seinen Kurs fort, ein möglichst ökologisches Betriebsgebäude zu nutzen. Dank eines ausgefeilten und innovativen Energiekonzepts verzichtet das Unternehmen komplett auf fossile Brennstoffe. So dient der Wintergarten beispielsweise als Wärmepuffer und -lieferant für das Lager - ein Lichtbauelement an der Süd-Ostseite des Hallengebäudes reduziert den Einsatz von künstlichem Licht. Durch die Verwendung weiterer umweltfreundlicher Technologien, wie einer Grundwasser-Wärmepumpe und der Betonkernaktivierung, wird zusätzlich Energie eingespart

Byodo Naturkost GmbH wurde im Jahr 1985 gegründet und ist bis heute ein inhabergeführtes Unternehmen, das ausschließlich Bio-Lebensmittel führt. Die Firma beliefert den Naturkost-Fachhandel sowie Betriebe der Gemeinschaftsverpflegung mit der Marke Byodo CateringLine. Aktuell beschäftigt das Unternehmen, 38 Mitarbeiter und erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von elf Millionen Euro.

re/Mühldorfer Anzeiger

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser