Highspeed-Internet in Betrieb

Da geht was im Netz: Bis zu 150Mbit/s für über 300 Haushalte

  • schließen

Tyrlaching – Seit Freitag ist für mehr als 300 Haushalte soweit: Einem Bericht der PNP zufolge ist auch dort jetzt das schnelle Internet in Betrieb. Von 50 bis 150 Mbit Geschwindigkeit ist dabei die Rede.

In großen Teilen Tachertings und Feichtens, sowie in Tyrlaching und Tyrlaching-Oberbuch können wir bereits VDSL-Breitband mit einer aktuellen Höchstgeschwindigkeit von 50 Mbit/s bieten.“ Das schreibt die Elektrizitätsgenossenschaft Tacherting-Feichten eG (EGTF) auf ihrer Homepage. „Außerdem erschließen wir stetig neue Bereiche mit modernster Glasfasertechnik, welche deutliche höhere Bandbreiten (Derzeit bis 150 Mbit/s) ermöglicht.“ 

Das schnelle Internet ist in Betrieb

So geschehen und am Freitag offiziell abgeschlossen für über 300 Haushalte in Tyrlaching, nachdem die EGTF seinerzeit den Zuschlag für den Breitbandausbau erhalten hatte. Detailauskünfte, wie man den eigenen Highspeed-Anschluss kommt, erteilt die EGTF.

Zum Strom kam das Internet

Eigentlich als zwei einzelne Elektrizitätsgenossenschaften gegründet und mit Hauptaugenmerk auf die regionale Stromversorgung in Tacherting und Feichten 1989 schließlich als EGTF zusammengeführt, hat die Genossenschaft am Montag die Förderung des Erwerbs und der Wirtschaft ihrer Mitglieder zum Ziel. Zum Strom kam das Internet.

Lesen Sie dazu auch den Bericht zur Vergabe der Fördermittelbescheide durch das Staatsministerium im Januar dieses Jahres: Schnelles Internet für 19 Gemeinden in der Region

rw

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Tyrlaching

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser