Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

St2106 musste gesperrt werden

Bei Feldbrand in Tyrlaching: 2000 Quadratmeter abgebrannt

In den Montagnachmittagsstunden kam es zu einem Feldbrand bei Tyrlaching, weshalb gar die St2106 vorübergehend gesperrt werden musste.

Die Polizeimeldung im Wortlaut:

Am Montag (1. August) fing ein Feld in Niederbuch gegen 15.30 Uhr Feuer. Grund hierfür war ein technischer Defekt an einem landwirtschaftlichen Gerät, welches überhitzte und das trockene Stroh auf dem Feld entzündete. Durch das schnelle Eingreifen der Freiwilligen Feuerwehr konnte der Brand zügig eingedämmt werden.

Es verbrannten ca. 2000 Quadratmeter des Feldes. Die Staatsstraße 2106 musste vorübergehend komplett gesperrt werden, um die Löscharbeiten nicht zu behindern. Bei dem Brand wurde niemand verletzt, der Sachschaden liegt in niedriger vierstelliger Höhe.

Pressebericht der Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Kommentare