Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tödlicher Arbeitsunfall bei Tyrlaching

Von umstürzendem Baum getroffen: Mann (77) stirbt noch an Unfallstelle

Auf dem Friedhof Hinrichssegen werden in den nächsten Wochen tote und gefährdende Bäume gefällt.
+
Kettensäge (Symbolbild).

Waltenham/Tyrlaching – Am Dienstagnachmittag (23. August) erlitt ein Mann (77) tödliche Verletzungen bei einem Unfall im Zusammenhang mit Waldarbeiten. Die Kriminalpolizei untersucht jetzt die Todesumstände.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Gegen 16 Uhr wurde ein schwerer Unfall bei Waldarbeiten im Gemeindebereich von Waltenham mitgeteilt.

Ein 77-jähriger Mann aus dem Landkreis erlitt bei Waldarbeiten so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Er war von einem umstürzenden Baum getroffen worden. 

Beamte des Kriminaldauerdienstes (KDD) der Kripo Traunstein untersuchen jetzt die genauen Todesumstände. Derzeit liegen keinerlei Hinweise für ein Fremdverschulden vor.    

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Kommentare