Neue Nutzung beschlossen

Das Wirtshaus in Wäschhausen ist endgültig Geschichte

+
Auch das Erdgeschoss des alten Gasthauses Hurmer darf künftig zum Wohnen genutzt werden.
  • schließen

Trostberg - Ein regulärer Wirtshausbetrieb ist schon einige Jahre her, zuletzt diente das alte Gasthaus Hurmer als Flüchtlingsunterkunft - jetzt wurde eine neue Nutzung genehmigt.

Die Tage des Wirtshauses in Wäschhausen bei Trostberg sind endgültig gezählt: Der Bauausschuss genehmigte am Montag eine Nutzungsänderung, dass auch im Erdgeschoss künftig zwei Wohnungen errichtet werden dürfen. Das Ende bahnte sich bereits an.

2014 wurde das Gasthaus Hurmer verkauft. Die ehemaligen Besitzer fühlten sich getäuscht, gingen davon aus, dass der Wirtshausbetrieb aufrecht erhalten wird. Von Ende 2014 bis ins Frühjahr 2016 wohnten dann 35 Flüchtlinge dort, seitdem tat sich dort nichts mehr. 

xe

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Trostberg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser