Sperrung zwischen Deisenham und Emertsham

Bauamt: "Damit können wir die Wintersaison sichern!"

Trostberg - Die Staatsstraße 2091 zwischen Deisenham und Emertsham wird kommende Woche von 25. bis 29. September komplett gesperrt. Grund dafür sind Ausbesserungsmaßnahmen.

Wie heimatzeitung.de berichtet, will das Staatliche Bauamt Traunstein auf einem 1,2 Kilometer langen Abschnitt eine neue Teerdecke aufbringen und so die größten Schlaglöcher ausbessern. "Damit können wir die Wintersaison, die kommt, sichern", sagt Peter Maltan vom Staatlichen Bauamt gegenüber der Zeitung.

Langfristig sei dies jedoch keine Lösung, hieß es weiter. Das Staatliche Bauamt hat bereits Planungen, die Straße in diesem Bereich in der Zukunft komplett zu sanieren, zu verbreitern und Kurven zu begradigen. Die Umleitung während der Sperrung führt über die Kreisstraße TS8 nach Kienberg. Von dort geht es weiter über die Staatsstraße 2357 nach Waltersham.

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Trostberg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser