Stadt beteiligt sich an "Earth Hour"

Trostberg macht das Licht aus

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Trostberg - Auf Energieverbrauch und Klimaschutz will der WWF jedes Jahr im März mit seiner "Earth Hour" hinweisen: An prominenten Gebäuden wird deshalb die Beleuchtung abgeschaltet - auch Trostberg macht mit. 

An bekannten Gebäuden und Sehenswürdigkeiten geht jedes Jahr im März bei der "Earth Hour" das Licht aus - heuer startet die Aktion des WWF am Samstag, den 25. März um 20.30 Uhr. Eine Stunde lang bleiben dann die Lichter aus.

Auch Trostberg beteiligt sich heuer wieder mit der Stadtpfarrkirche St. Andreas, der Pfarrkirche Heiligkreuz und dem Schebenschlössl. "Mit der Teilnahme will die Stadt Trostberg ein Zeichen für den Klimaschutz setzen und bittet auch Privathaushalte und Gewerbetreibende an der Aktion teilzunehmen und ein Zeichen für den Umweltschutz zu setzen", heißt es dazu aus der Stadtverwaltung.

xe

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Trostberg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser